Grün-As

BG Leipzig gibt den WK 8 auf

Die Baugenossenschaft Leipzig, Eigentümerin von fast 10000 Wohnungen in Leipzig, hat am Montag bei einer Genossenschaftsversammlung, den Rückzug des Unternehmens aus dem WK 8 bekanntgegeben. Der kompletten Wohnungsbestand im WK 8 soll 2008 zurückgebaut werden. Das sind 544 Wohnungen in der Kändler-, der Bracke- und der Seffnerstraße, die in den nächsten eineinhalb Jahren leergezogen werden sollen. Grund, so gab der Vorstand bekannt, sei vor allem der hohe Leerstand von 45% der zudem unsanierten Wohnungen. Für einen wirtschaftlichen Betrieb dieser Wohnungen gäbe es keine Chance. Betroffenen werden alternative Angebote, z.B. im WK 7, gemacht.
Lutz Rodenhauser

Eine »Grünauer Platte« in der Hauptstadt Berlin

Am 24. Juli - genau 25 Jahre nachdem sie mit ihren Eltern nach Grünau zog - hat die Journalistin Maya Kristin Schönfelder unseren Stadtteil Richtung Berlin verlassen. Familiäres Zusammenleben machte diesen Schritt erforderlich, der ihr nicht so ganz leicht fiel. Vielen ist Kristin Schönfelder durch ihre Arbeiten wie Hörspiele und Texte, in denen sie unser Grünau ins rechte Licht rückte, bekannt. Dazu gehört natürlich auch das aktuelle »Grünau - Fotolesebuch« - zum Anschauen, Schmunzeln, Erinnern. Für ihr Engagement, als Dank und Erinnerung sollte Kristin Schönfelder unbedingt eine »Grünauer Platte« mit in ihren neuen Wohnort nehmen.

Bild Kurz vor ihrem Umzug nach Berlin konnte Kristin Schönfelder ihre Platte in Empfang nehmen.

Da es leider terminlich nicht anders geklappt hat, bekam sie ihr Stückchen Platte am letzten Tag in Grünau, mitten im Umzugsstress, als sie gerade vorm Haus einen Pkw-Kofferraum belud, überreicht - dazu die Laudatio, ausgedruckt auf Briefbogen mit farbigem 30-Jahre-Grünau-Logo. Wir wünschen Kristin Schönfelder persönlich alles Gute und beruflich viel Erfolg und freuen uns, sie bei Veranstaltungen und Begegnungen in Grünau mal wieder zu treffen.
Koordinierungsgruppe 30 Jahre Grünau

Weiter>>> RSS
Karte