Grün-As

Warum immer in die Ferne reisen…

Kreativzentrum - Grünau öffnet Türen zum 1. Herbstcamp

Es muss nicht unbedingt eine Weltreise sein, denn auf Ferienfahrtentdeckungsreise können Jungen und Mädchen erstmalig in diesen Herbstferien vom 15. bis 19. Oktober 2001 von 9.00 bis 14.00 Uhr mit dem Kreativzentrum - Grünau gehen. Rundherum versorgt mit Ferienabenteuern, liebevoll betreut durch die Mitarbeiter des Kreativzentrums gehen wir auf spannende Entdeckungsreise in und um Leipzig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch hinter den Kulissen der Oper, einem Rundgang durch die Leipziger Wasserwerke oder einer Stippvisite beim Schmied?

Ferienspaß am laufenden Band mit interessanten Angeboten in unserem Haus und natürlich mit Beine baumeln lassen, ausspannen, mit Lust und Laune einfach Ferien machen, die auf keinen Fall langweilig werden sollen. Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie suchen für Ihr Kind eine spannende und abwechslungsreiche Ferienzeit? Dann rufen Sie uns an unter: 03 41 / 4 22 53 93!
Ruth Schlorke

Lene Voigt

De säk’sche Lorelei

Ich weeß’ nich, mir isses so gomisch
Un ärchenwas macht mich verschtimmt.
S’is meechlich, das is anadomisch,
Wie das ähmd beim Mänschen oft gimmt.

De Älwe, die bläddschert so friedlich,
Ä Fischgahn gommt aus dr Tschechei.
Drin sitzt ’ne Familche gemiedlich,
Nu sinse schon an dr Bastei.

Un ohm uffn Bärche, nu gugge,
Da gämmt sich ä Freilein ihrn Zobb.
Se schtriecheltn glatt hibbsch mit Schbugge,
Dann schtäcktsn als Gauz uffn Gobb.

Dr Vader da unten im Gahne
Glotzt nuff bei das Weib gans entzickt.
De Mudder meent draurich: »Ich ahne,
Die macht unsern Babbah verrickt.«


Nu fängt die da ohm uffn Fälsen
Zu sing ooch noch an ä Gubbleh.
Dr Vader im Gahn dud sich wälsen
Vor Lachen un jodelt: »Juchheh!«

»Bis schtille«, schreit ängstlich Ottilche.
Schon gibbelt gans forchtbar dr Gahn,
Un blätzlich versinkt de Familche…
Nee, Freilein, was hamse gedan!

WERBUNG
Kaufen: Lene Voigt »Säk’sche Balladen«, Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, 151 Seiten

Weiter>>> RSS
Karte