Grün-As

Schuttplatz wurde zur Grünanlage mit Rodelhügel

BildNeu angelegter Weg mit Rodelhügel.

Das »Niemandsland« an der Ecke Ratzelstraße/Ringstraße in Grünau ist verschwunden: Wo über viele Jahre Bauschuttablagerungen und Verwahrlosung das Bild prägten, entstand jetzt eine einladende und vielseitig nutzbare Grünanlage. So wurde mit einem Teil des alten Bauschutts ein Spiel- und Rodelhügel modelliert. Durch die Anlage von Wegen ist die öffentliche Anlage für Fußgänger und Radfahrer gleichermaßen zugänglich. Schon vorhandene Gehölze wurden in die Neuanlage einbezogen. Hundert neu gepflanzte Sträucher schirmen die Grünanlage vor den angrenzenden Straßen ab.

Imagelink In der Planungsphase gaben viele Grünauer dem Grünflächenamt und dem Amt für Stadterneuerung wertvolle Hinweise und Anregungen zur Flächengestaltung. Das Projekt wurde über das ASW aus dem Förderprogramm »Weiterentwicklung großer Neubaugebiete« des Freistaates Sachsen sowie über Fördermittel der Bundesanstalt für Arbeit finanziert. Zum Tragen kam eine Vergabe-ABM, gesteuert von der Leipziger Entwicklungs- und Sanierungsgesellschaft LESG.
Info: Grünflächenamt

Weiter>>> RSS
Karte