Grün-As

Kartenverkauf für Museumsnacht und Honky Tonk

Goldige Zeiten in Leipzig

Bild
Ganz im Zeichen des Goldes steht das Motto der 5. Leipziger Museumsnacht. 41 Museen und Sammlungen unterschiedlichster Art öffnen am 24. April wieder für eine Nacht ihre Pforten für interessierte Besucher. Mit Wortspielereien kann jede Einrichtung seinen Beitrag zum Thema Gold leisten. Also was hat die Außenstelle Leipzig der Bundesbeauftragten für die Unterlagen der Staatssicherheit der ehemaligen DDR mit dem Edelmetall zu tun? Wissen Sie nicht? Die Antwort lautet: Die Spionage im »Goldenen Westen«.

Auch im Zoo findet man Gold - und zwar in Form von Goldfischen. Das Sportmuseum ist den Goldmedaillen auf der Spur, die Parkeisenbahn am Auensee blickt auf goldene Zeiten zurück und im Schulmuseum kann man nicht nur mit goldener Tinte schreiben… Und so gibt es wieder jede Menge zu entdecken, zu schmunzeln, auszuprobieren und zu lernen. Der Kartenvorverkauf startet am 5. April 2004 an allen Kassen der beteiligten Museen und Sammlungen und in den bekannten Vorverkaufskassen. In Grünau gibt es den Vorverkauf im KOMM-Haus, Selliner Straße 17 und im Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19-21. Das ganze Programm gibt es unter www.nachtschicht-leipzig.de.

10 Jahre Honky Tonk

Sie wollen meine Meinung über Honky Tonk - Das Original wissen? Wie wär’s denn damit: Die Autos der MTL-er werden wieder überall sein und brave unbescholtene Leipziger über den Haufen fahren. Das ist echt alles, was mir heute zu diesem Thema einfällt. Aber wenn Sie trotzdem Lust haben, sich am 8. Mai ins Kneipen-Getümmel zu stürzen, können Sie ab sofort die Bändchen im KOMM-Haus, Selliner Straße 17 und in den bekannten Vorverkaufsstellen erwerben.

Weiter>>> RSS
Karte