Grün-As

Kurz und knapp

»Aktiv - Mobil - Sicher« - Schulung für ältere Kraftfahrer

Das Referat Beauftragte für Senioren bietet auch 2007 wieder Kurse für ältere Kraftfahrer an. Sie sind für die Teilnehmer kostenfrei, da der Deutsche Verkehrssicherheitsrat beziehungsweise der ADAC die Referentenkosten übernehmen.

Ab sofort werden Anmeldungen für die neuen Kurse unter der Rufnummer 03 41 / 123 67 29 entgegen genommen. Sie finden vom 19. bis 22. Februar und vom 26. Februar bis 1. März, jeweils von 9 bis 11 Uhr oder von 11 bis 13 Uhr, in der Friedrich-Ebert-Straße 19a, 04109 Leipzig, statt.

Ziel dieser Kurse ist, älteren Kraftfahrern die Gefahren des Straßenverkehrs zu verdeutlichen, damit sie sichere Verkehrsteilnehmer bleiben, denn oft liegt die letzte Fahrschulstunde Jahrzehnte zurück. Seit dieser Zeit hat sich eine Menge im Straßenverkehr geändert. In vier Doppelstunden haben die Teilnehmer Gelegenheit, ausführlich zu neuer Technik und zu Fragen von Regeln, Verhalten und Konflikten sowie gesundheitlichen Voraussetzungen für unfallfreies Fahren zu diskutieren. Die Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein Zertifikat.

Sicherheitskonferenz

»Es wird auch in Zukunft null Toleranz gegenüber Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt im Leipziger Sport und speziell im Fußball geben.« Mit diesen Worten fasste Bürgermeister Heiko Rosenthal das Ergebnis einer Sicherheitskonferenz vom Mittwoch zusammen. Am 14.02.2007 trafen sich Vertreter des 1. FC Lokomotive Leipzig e.V., der Polizeidirektion Leipzig, des Regierungspräsidiums, der Leipziger Verkehrsbetriebe und des Sächsischen Fußball-Verbandes um eine klare gemeinsame Positionierung gegenüber gewaltbereiten Hooligans und einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zu erarbeiten. Am Wochenende war es zu Ausschreitungen im Umfeld des Spiels 1. FC Lokomotive Leipzig e.V. gegen Erzgebirge Aue II e.V. gekommen.

Weiter>>> RSS
Karte