Grün-As

Tybalt im Theatrium

Spielplan
»Die Mitmenschenl«
11.3. Freitag 20 Uhr Jugendtheaterprojekt ab 15 Jahre. Letztmalig!
»Tybalt«
18.3. Freitag 20 Uhr Jugendtheaterprojekt ab 14 Jahre. PREMIERE
»Tybalt«
19.3. Sonnabend 20 Uhr Jugendtheaterprojekt ab 14 Jahre.
»Tybalt«
25.3. Freitag 20 Uhr Jugendtheaterprojekt ab 14 Jahre.
»Heul doch!«
8.4. Freitag 20 Uhr Jugendstück von Viola Kowski ab 14 Jahre. PREMIERE
»Heul doch!«
9.4. Sonnabend 20 Uhr Jugendstück von Viola Kowski ab 14 Jahre.
»Heul doch!«
12.4. Dienstag 10 Uhr Jugendstück von Viola Kowski ab 14 Jahre.
»Infaust«
15.4. Freitag 20 Uhr Jugendtheaterprojekt ab 13 Jahre. Letztmalig!

Spielstück mit Liebe

Tybalt, Romeo und Julia, Isolde, Dolores, Paris, Orpheus und Desdemona treffen auf den Fährmann Charon, der die Toten über den Acheron in die Unterwelt geleitet, wo sie den Rest der Zeit als Schatten verbringen werden. Romeo und Julia Tristan und Isolde, Orpheus und Eurydike, Othello und Desdemona, wer kennt sie nicht, diese unglücklichen Paare, die sich über ihren Tod hinaus Liebe und Treue schwören? Ein Ausflug in die griechische Mythologie? Mitnichten!

Nur ein Versuch, nach der Liebe zu fragen und warum sie so viel kaputt macht. Witzig und charmant bis in den Tod. Wieso haben die sich fast alle umgebracht? Sind die sauer, dass sie nicht vorher noch mal miteinander geredet habe. Und wer liebt hier eigentlich wen? Dazu bringen wir einige bekannte Verstorbene auf die Bühne und zwar an einen Ort, den es nur in der Phantasie gibt, eine Zwischenwelt mitten auf die Bühne des Theatriums, ein Traum frei Haus! In diesem Stück über Liebe und Tod bleiben alle Fragen offen, versprochen! Das Ensemble bemüht sich aber redlich, um Antworten zu ringen, auch versprochen.

Es spielen: Lisa Oltsch, Julia Bergmann, Emma Pohle, Laura Bryks, Berenice Heichel, Ferdinand Probst, Franz Manhenke, Dennis Leser, Paul Schwabe.
Projektleitung: Georg Herberger.
Projektassistenz: Josephine Mengel

Spielplanänderung

Aufgrund der Erkrankung einer Darstellerin mußte die für den 18. März geplante Premiere des Jugendstückes »Heul doch!« - die in unserer Papierausgabe angekündigt wurde - verschoben werden. Die besonderen Umstände erfordern die Umstellung des gesamten Spielplanes für März und April (siehe Kasten).

Info: großstadtKINDER e.V., Theatrium, Alte Salzstraße 59, 04209 Leipzig, Tel. 9413640, Fax. 9406064, theatrium@gmx.de
Weiter>>> RSS
Karte