Grün-As

Allegro gefiel Alt und Jung

Lange überlegten einige engagierte Grünauer mit ihren Freunden: Wie bieten wir in Grünau noch niveauvollere, unterhaltsame Kultur - besonders für Senioren? Dank des freundlichen Entgegenkommens des Allee-Centers war es dann endlich so weit! Am 25. Februar startete mitten im Nachmittagstrubel der Centerrotunde die Gesprächsreihe »Allegro« - eine Plaudershow voll Anspruch und wohltuender Heiterkeit.

Der populäre Sachsensonntagskommissar Steffen Mohr unterhielt sich vor 200 gespannten Besuchern mit Vertretern der Schulmedizin und der Naturheilkunde. Im Pro und Kontra prallten die unterschiedlichen Auffassungen sehr anschaulich aufeinander. Bei augendiagnostischen Tests wirkte das Publikum gern mit. Durch die erfrischenden Sketche der Crazy Doctors wurde die Veranstaltung ein voller Erfolg.
Wenn die hochherzige finanzielle Unterstützung des Centermanagements bleibt, kann es weitere Folgen geben - mit Leipzigs besten Kriminalisten, mit Powerfrauen und vielem mehr. Mohr kennt sie alle und bittet sie gern nach Grünau.

Dr. Erich Kunert, seit 30 Jahren Grünauer, meint: »Diese geistreiche Kost schmeckt meiner Familie und unseren Freunden gut.« Anne Mertelsmann, Geschäftsfrau und vielfache Mutter aus dem Leipziger Süden: »Mit meinen zwei Kleinen habe ich mich extra auf den Weg gemacht. Denn die langjährige Reihe 'Mohr und Köpfe', die bei mir um die Ecke lief, war jedes Mal ein Erlebnis. Gern komme ich wieder ins Allee-Center. Ich habe da gleich mal für meine große Familie eingekauft.« Steffi Friedemann aus Alt-Lindenau bestätigt: »Wie praktisch und schön! Man kann für die Familie einkaufen gehen und bekommt umsonst Kultur und Bildung dazu.« Bleibt zu wünschen, dass Centermanagerin Tetiena Zarichna und Steffen Mohr bald viele schöne Pläne schmieden...

Computerstunden am heimischen Computer

Für viele Senioren sind der Computer und vor allem das Internet das Tor zur weiten Welt. Wenn dann einmal Probleme am PC auftreten, kann guter Rat teuer sein. Auch sich ständig ändernde Programme haben, wenn man sich nicht auskennt ihre Tücken und können ein Buch mit sieben Siegeln sein.

Haben Sie Probleme mit Schreibprogrammen oder Programmen zur Fotobearbeitung. Möchten Sie näheres zur Nutzung des Internets wissen? Dann wenden Sie sich an Frau Schubert. Für 5 Euro pro Stunde klärt Sie mit Ihnen gemeinsam an Ihrem heimischen Computer Fragen, die sich aus der Nutzung ergeben haben. Das Angebot ist unverbindlich und nicht an eine Kursgebühr oder Mindeststundenzahl gebunden.

Fragen zum Angebot beantwortet Ihnen Frau Schubert vom Nachbarschaftshilfeverein der BGL gern - Tel.: 0341-2280511.

Weiter>>> RSS
Karte