Grün-As

Vorschau 2012

2012 werden sich die Menschen, die an einem 29. Februar geboren wurden, besonders freuen: sie können endlich mal wieder Geburtstag feiern. Für alle anderen bedeutet ein Schaltjahr mit 366 Tage Ärger mit der Armbanduhr. Gleich am 1. Januar feierte unser €uro seinen zehnten Geburtstag, nun kommt unsere Währung in die Pupertät. Auch der Alte Fritz aka. Friedrich der Große könnte seinen dreihundertsten Geburtstag feiern, wenn er noch leben würde. Unser Thomanerchor ist ein halbes Jahrtausend älter - er wurde 1212 gegründet.

In der Nacht vom 5. zum 6. Februar können wir die Fernsehübertragung des Super Bowl XLVI im Lucas Oil Stadium in Indianapolis (Indiana, USA) angucken und vom 27. Juli bis zum 12. August die XXX. Olympische Sommerspiele aus London. Ja richtig, dafür hatte sich Leipzig beworben. Bitte werfen Sie jetzt auch die letzten »Leipzig 2012« T-Shirts in die Tonne. Die Russen werfen am 4. März zur Präsidentschaftswahl Stimmzettel in die Tonne. Diesmal sogar unter den Augen von Webcams. Gewinnen wird ein gewisser Herr Putin.

Gleich nach dem 60. Jahrestag der Zündung der ersten Wasserstoffbombe auf dem Eniwetok-Atoll dürfen auch die US-Amerikaner einen alten oder neuen Präsidenten wählen. Gewinnen wird ein gewisser Herr Obama. Knapp. Und damit es nicht langweilig wird, werden auch Ereignisse im Fernsehen übertragen, bei denen der Gewinner nocht nicht bekannt ist, zum Beispiel der 57. Eurovision Song Contest aus Baku (Aserbaidschan) am 26. Mai 2012.

Neben der französischen Präsidentschaftswahl könnte wir ja auch noch eine deutsche machen. Dazu muß nur noch unser Bundespräsident zurücktreten. Dann passt dies auch zum 100. Jahrestag des Untergangs des Passagierschiffs RMS Titanic am 15. April und dem 2000. Geburtstag des römischen Kaisers Caligula am 31. August. Außerdem begehen wir den 650. Todestag von Anna von Schweidnitz. Die deutsche Königin und Kaiserin des Heiligen Römischen Reichs starb mit nur 23 Jahrem am 11. Juli 1362.

Leider werden wir am 21. Dezember alle sterben. Oder auch nicht. Auf jeden Fall läuft der Maya-Kalender an diesem Tag aus und der Schöpfungstag wiederholt sich: Die alten Götter kehren auf die Erde zurück, die Menschheit steigt in eine neue spirituelle Dimension auf und Grün-As wechselt das Design.
Gesundes neues Jahr!

Lutz Rodenhauser
Weiter>>> RSS
Karte