Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Auf zur Grünauer Schnitzeljagd

Neue Serie / Auflösung Rätsel 2014

Unsere Jahresrätsel haben es in sich. Das wird uns immer wieder bestätigt und ist natürlich genau so beabsichtigt. Wir möchten Ihnen, liebe Leser, nämlich nicht nur rauchende Köpfe bescheren, sondern auch Ihren Blick für den Stadtteil schärfen.

So versuchen wir, mit unseren Fragen den Fokus auf Dinge zu richten, die oft derart vertraut und selbstverständlich sind, dass man ihnen kaum noch Beachtung schenkt. In den elf Papier-Ausgaben des Jahres 2015 wird sich dabei alles um den 40. Geburtstag Grünaus drehen, den wir im kommenden Jahr begehen.

Während es in der Vergangenheit jedoch meist genügte, den Umgang mit einer Internetsuchmaschine zu beherrschen, wird es diesmal wahrscheinlich unumgänglich sein, die angegebenen Orte selbst aufzuspüren, um unsere Fragen richtig beantworten zu können. Diese können Sie sich wie immer notieren und uns am Ende des Jahres zusenden. Das »Grün-As«-Team wünscht viel Spaß bei der bevorstehenden Schnitzeljagd.

Für die erste Suche müssen Sie sich in den Robert-Koch-Park begeben. In der Nähe des Einganges Schönauer Straße neben dem Parkschloss befindet sich ein umfriedeter Stein. Wir möchten von Ihnen wissen, was darauf steht. Wie bei allen unseren Jahresrätseln notieren Sie sich diese Lösung und schicken Sie uns diese am Ende des Jahres.

Im vergangenen Jahr fragten wir nach Persönlichkeiten, die in irgendeiner Weise mit Grünau verbunden sind. Damit es nicht allzu leicht wird, haben wir die Bilder ein wenig verfremdet. Gar nicht so leicht, aber lösbar, wie insgesamt sieben richtige Zuschriften bewiesen. Der Hauptpreis, ein PEP-Gutschein sowie ein Essen für zwei Personen in der »Klinke am Seeblick« geht an Angelika Frieske aus der Mannheimer Straße. Je einen PEP-Gutschein erhalten Ines Lieberwirth aus der Blüthnerstraße und Erika Hemla aus der Gletschersteinstraße.

Die Lösungen im Einzelnen:

  • Januar / Februar: Dr. Sylvia Börner, die Grünauerin ist bei der Volkshochschule zuständig für den Stadtteil
  • März: Dorothee Dubrau, Baubürgermeisterin der Stadt Leipzig und damit natürlich auch für die Entwicklung Grünaus relevant
  • April: Bernd Puckelwaldt, ein so genannter Erbauer Grünaus und nach der Wende beim ASW weiterhin für den Stadtteil zuständig und Grünauer
  • Mai: Dr. Evelin Müller, Vorsitzende des KOMM e. V. und vielseitig engagierte Grünauerin
  • Juni: Matthias Möbius, Pfarrer der evangelischen Pauluskirchgemeinde und Grünauer
  • Juli: Dr. Ilse Lauter, langjährige und wiedergewählte Stadträtin der Linken und Grünauerin
  • August: Das auf unserem Juli-Titelblatt fehlende »Z« der alten Salzstraße
  • September:Grüni, das Maskottchen des Allee-Centers, auch er verbringt seine Nächte in Grünau
  • Oktober: Andreas Nowak, direkt gewählter Landtagsabgeordneter der CDU im hiesigen Wahlkreis
  • November: Elke Bestehorn, Kantorin der evangelischen Pauluskirchgemeinde
  • Dezember: Jürgen Leidert, Grünauer, Maler und Autor

Weiter>>> RSS
Karte