Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Messedoppel holt den Frühling nach Leipzig

41.000 Besucher am ersten Messewochenende von HAUS-GARTEN-FREIZEIT und mitteldeutscher handwerksmesse

Besucherandrang: 41.000 kamen am Samstag und Sonntag auf das Leipziger Messegelände. »In Leipzig steht ein Doppel-M« heißt die Sonderschau in der Glashalle, die das Jubiläum »850 Jahre Leipziger Messen« einläutet. Messebesucher schlenderten an Fotofassaden historischer Innenstadtmessehäuser vorbei, schwelgten in Erinnerungen und bummelten durch eine traditionelle Markthalle. Messe-Geschichte ist hier allgegenwärtig ? wie in der Video-Sound-Installation, die auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT Premiere feiert und mit Filmaufnahmen und Audioinszenierungen in die Vergangenheit der Leipziger Messen entführt. Besucher konnten Erinnerungsfotos mit dem Messemännchen machen und an einer alten Druckmaschine des Museums für Druckkunst Postkarten selbst bedrucken. In der Markthalle verlockten regionale Produkte und internationale Angebote zum Probieren und Genießen.

In den umliegenden Messehallen präsentierten 1.100 Aussteller von HAUS-GARTEN-FREIZEIT und mitteldeutscher handwerksmesse Produkte und Angebote für Haus, Garten und Freizeitbeschäftigung. Darüber hinaus fanden Besucher bei Produkten rund um Mode und Inneneinrichtung Inspiration. Zu den Angeboten gehörten kreativ gestaltete Badewannen in Schuhform, buntes Küchenzubehör und schicke Kleidung aus aller Welt. Ein tierisches Vergnügen bot die Halle 3. Im Bauernhof und Heimtierzoo konnten Kinder jede Menge Wissenswertes zur Ernährung und Haltung der Tiere lernen. Die Fütterung der Weißbüscheläffchen begeisterte Jung und Alt und wird in den kommenden Tagen jeweils um 17 Uhr wiederholt.

Der Schaf- und Ziegenzuchtverein stellte unter Beweis, dass Wolle nicht nur Schafe wärmt, sondern auch für Menschen richtig kleidsam sein kann. Profis zeigten live, wie ein Schaf geschert wird, Frauen und Männer spannen Wolle am Rad zu Garn. Zum Abschluss hieß es »schick in Strick« bei einer kleinen Modenschau. Besucher können die Sonderschau Wolle auch am zweiten Messewochenende bewundern. Die Jubiläumsgärten in Halle 1 lassen auf 1.000 Quadratmeter noch bis zum 15. Februar 850 Frühblüher sprießen und zeigen historische Obstbäume. Highlight ist eine Blumentorte mit zehn Meter Durchmesser und einer Höhe von fünf Metern oder der größte Blumenstrauß aller Zeiten.

Wie vielfältig und innovativ das Handwerk auch in Hinsicht auf regenerative Energien ist, war bereits während der ersten beiden Messetage zu sehen. Mit dem zweiten Messetag starteten auch die Thementage. So präsentieren sich Handwerksbetriebe aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern »mobil & umweltfreundlich« und zeigen beispielsweise Elektromobile oder Windkraft- und Solaranlagen. Auch die Mobilität im Sinne der Gesundheit findet seinen Platz auf dem Messegelände mit Brillen für jedermann, einem Studio für kreative Zahntechnik oder bei einem Gesundheitscheck, der fit für den Frühling macht.

Noch bis 15. Februar haben die HAUS-GARTEN-FREIZEIT, mitteldeutsche handwerksmesse und die Wassersportmesse Beach & Boat geöffnet. Die Tageskarten gelten für alle drei Messen und kosten 10 Euro, ermäßigt 7,50 Euro.

Weiter>>> RSS
Karte