Grün-As
Link

Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002

Am 22. September 2002 sind die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland aufgerufen, ihre Vertreter in den Deutschen Bundestag zu wählen. Die Wahllokale haben von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

In den 15. Deutschen Bundestag werden - vorbehaltlich sich aus dem Bundeswahlgesetz ergebender Abweichungen (z.B. Überhangmandate) - 598 Abgeordnete gewählt, je zur Hälfte nach Wahlkreisvorschlägen und nach Landeslisten. Die Wahl erfolgt nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl. Die Wahlperiode beträgt vier Jahre.

Jeder Wähler besitzt zwei Stimmen: die Erststimme und die Zweitstimme. Mit der Erststimme wird in jedem Wahlkreis ein Abgeordneter direkt in den Bundestag gewählt (Direktkandidat). Gewählt ist im Wahlkreis der Bewerber, der die meisten Stimmen auf sich vereinigt. Mit der Zweitstimme vergibt der Wähler seine Stimme an eine Landesliste (Partei).

Das Stadtgebiet von Leipzig ist zur Wahl in diesem Sinne in zwei Wahlkreise gegliedert, das heißt in Leipzig werden zwei Direktmandate vergeben.

Auf Beschluss des Kreiswahlausschusses wurden für den Bundestagswahlkreis 154 Leipzig-Süd, zu dem Grünau gehört, folgende Kreiswahlvorschläge für die Wahl zum 15. Deutschen Bundestag zugelassen (Reihenfolge gemäß § 30 Abs. 3 Bundeswahlgesetz):

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU): Achminow, Alexander
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD): Weißgerber, Gunter
  • Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS): Schur, Gustav-Adolf
  • Bündnis 90 / Die Grünen (Grüne): Scheibler, Christian
  • Freie Demokratische Partei - Die Liberalen (FDP): Prof. Dr. Löbler, Helge
  • Deutsche Soziale Union (DSU): Dr. Bolte, Hartmut

Wir möchten unseren LeserInnen die Kandidaten für unseren Wahlkreis näher vorstellen: Neben den Angaben zur Person wie Geburtsjahr, Beruf / Tätigkeit, Familienstand / Kinder und Hobby baten wir um kurze Beantwortung einiger Fragen.

Weiter>>> RSS
Karte