Grün-As

Lob für Gartenbahner

Seit langem fördert die Kindervereinigung Leipzig e.V. Partizipation, Selbstorganisation und Mitverantwortung von Kindern und Jugendlichen. Ein anschauliches Beispiel dafür ist die Beteiligung der jungen Club- Gartenbahner unseres Freizeitclubs an der eben beendeten Leipziger Messe »Modell & Hobby 2003«. Schon zu Jahresbeginn meldeten Sven Hutschenreuter, Thomas Fischer, Enrico Hardtmann, André Fiebig, Andy Lösche und Daniel Oehme eine große Bodenanlage der 45-mm-Gartenbahnspur bei der Messe an. Über den Sommer hinweg wurde eine neue Strecke geplant und vorbereitet und zwei Tage vor Messebeginn wurde alles Realität. In zwölf Stunden harter Arbeitszeit entstand mit 13 x 7 m eine der größten Modellbahnanlagen der Hobbymesse.

Unsere Gartenbahn wurde weitgehend mit Echtmaterial gestaltet. 200 Topfpflanzen ergänzten die natürliche Gestaltung. Neu war die Errichtung eines Berges mit Tunnel, die erweiterte Burg »Clubstein« sowie feine Eigenbauten von befreundeten Modellbahnern. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Herrn Frister und Familie Peter Kügler (beide aus Grünau) für ihre Leihgaben zur Ausstellung. Besonderer Dank geht an Herrn Andreas Kügler (Miltitz), ohne dessen Hilfe die aufwändigen Transportaufgaben nicht zu bewältigen gewesen wären.

Nach drei Tagen reiner Ausstellertätigkeit begann das anstrengende Kistenschleppen erneut. Jede Schiene, jedes Gebäude, jedes Fahrzeug und jede Figur mussten wieder sorgsam verpackt und eingeladen werden. Ihre Bahn erhielt wieder zahlreiches Lob von vielen der 93.000 Besucher. Nicht wenige zeigten sich regelrecht ungläubig und erstaunt, was Jugendliche hier leisteten, denn qualitativ kann unsere Anlagengestaltung gut mit den »Erwachsenen-Anlagen« mithalten. Das sahen auch die Leipziger Messe und der Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde e.V. so und verliehen den Jungen zur Anerkennung jeweils eine Urkunde.

Eine Einladung zur Messe 2004 haben wir außerdem schon in der Tasche - mit der Bedingung, eine neue Anlage zu gestalten. Das spornt die tollen Jungs natürlich weiter an und schon gibt es neue Ideen: Thomas will ein Windkraftwerk im Modell erstellen und Sven schlug - angelehnt an die Leipziger Olympiabewerbung - den Bau eines Stadionmodells vor. Beim Gartenbahnmaßstab von 1:22,5 muss das Modellstadion dann etwa 5 m lang werden und mancher wird abwinken: Das ist nicht zu bauen. Doch sind die Jungen nicht zu bremsen - auch zu Beginn des Projektes Club- Gartenbahn auf dem Schulhof der 94. Schule gab es nicht wenige Skeptiker - und sie haben es doch geschafft. Tolle Jungs eben!
Gerald Walther

Weiter>>> RSS
Karte