Grün-As

10 Jahre Mobile Jugendarbeit Leipzig e.V.

Abrissreifer 16-Geschosser wird zur Party-Zone

Lärm, Aktionen und knallbuntes Licht statt Kerzenschein und »Stille Nacht«: Am 3. Advent wird ein abrissreifes Hochhaus im Grünauer WK V zum Schauplatz eines Spektakels für Jugendliche und alle, die sich jung fühlen. Mobile Jugendarbeit Leipzig - ein Verein, der Sozialarbeit vor allem für Grünauer Kids leistet - feiert mit diesem ungewöhnlichen Event am 14. Dezember sein 10-jähriges Bestehen.

Bild Der 16-Geschosser Lindennaundorfer Weg 18 wird für die Fete noch einmal zum Leben erweckt. In der Erdgeschosszone werden die Gäste mit einem Fotoshooting und Präsentationen vieler in Grünau ansässiger Vereine empfangen, können sich über die Mobile Jugendarbeit informieren und eine Fotoausstellung über Grünau anschauen. Die ehemaligen Maisonettewohnungen in der 15./16. Etage werden zur Partyzone:

Geplant sind unter anderem ein Kübel-Revival-Treff für die älteren und ein Küken-Café für jüngeren Jugendlichen, eine Lounge zum Cocktailschlürfen und verschiedene Disco-Räume; es soll vielfältige Multimedia-Angebote und eine LAN-Party geben. Das Grünauer Theatrium will sich an der Gestaltung ebenso beteiligen wie Künstler und Aktive mit Bezug zu Grünau.

Momentan feilen die MitstreiterInnen von Mobile Jugendarbeit noch am Konzept. Leute mit Ideen, tatkräftige Helfer, Spender und Sponsoren, die sich beim Hochhaus-Spektakel einbringen wollen, sind herzlich willkommen. Sie können sich in der Geschäftsstelle in der Garskestraße 3 (hinter der DEA-Tankstelle) oder unter Telefon 0341-4229777 melden.

Wir halten Sie mit weiteren Presseinfos über die aktuelle Entwicklung des »Party-Projektes« auf dem Laufenden. Ausführliche Informationen zur Arbeit der Mobilen Jugendarbeit Leipzig e.V. finden Sie außerdem auf unserer Homepage www.kuebel-online.de.

Weiter>>> RSS
Karte