Grün-As

LWB spendet Preisgeld für Ökumenisches Wohnprojekt

Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) unterstützt das Ökumenische Wohnprojekt Quelle e.V. und spendete dem Verein das Preisgeld aus dem Immobilien Marketing Award 2006 in Höhe von 3000 Euro. Am 18. Dezember wechselte das Geld mit einer symbolischen Scheckübergabe den Besitzer.

Die LWB war im Rahmen der diesjährigen EXPO REAL, der wichtigsten deutschen Branchenmesse, für ihre zielgruppenorientierte Vermietungswerbung 2005/ 2006 und die gestalterische und werbliche Umsetzung der Vermietungsprogramme mit dem Immobilien Marketing Award 2006 in der Kategorie Wohnimmobilien ausgezeichnet worden. Um den Preis hatten sich über 30 Wohnungsunternehmen beworben, vier Unternehmen wurden nominiert. Der von der Tageszeitung »DIE WELT« und dem Fachmagazin »Immobilienwirtschaft« initiierte Immobilien Marketing Award wurde erstmals 2003 vergeben.

Das Ökumenische Wohnprojekt Quelle e.V. ist seit 1990 als Träger von Maßnahmen des Ambulant Betreuten Wohnens aktiv und inzwischen einer der größten Anbieter persönlicher Hilfen für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in der Stadt Leipzig. Seit Dezember 2006 hält der Träger nun auch ein Angebot für ältere und alte Menschen dieser Zielgruppe vor.

Info: LWB

Neuer PEKiP-Kurs

Seit Montag, dem 15. Januar bietet die Caritas wöchentlich zwischen 11 und 12.30 Uhr erneut das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) an. PEKiP ist ein Spiel- und Bewegungsprogramm für das erste Lebensjahr und begleitet die Entwicklung des Kindes. Es gilt als eine spezifische Form gruppenpädagogischer Arbeit mit Eltern und ihren Babys. Neben der individuellen Bewegungsförderung für das Kind wird durch den regelmäßigen Austausch von Erfahrungen auch auf die Bedürfnisse der Eltern eingegangen. Die wöchentlichen Treffen werden von einer zertifizierten Gruppenleiterin geleitet. Ein Kurs umfasst dabei acht Termine. Die Teilnahmegebühr beträgt 70 EUR, wobei sich die Krankenkasse gegebenenfalls an den Kosten beteiligt. Weitere Infos unter (03 41) 9 45 47-72/-61.

Weiter>>> RSS
Karte