Grün-As

Verrückte Doktoren im KOMM-Haus

»Crazy doctors« nennen sie sich, Dr. Jürgen Kunz und Dr. Matthias Dietsch. Der erste hat Philosophie und Theologiegeschichte, der zweite afrikanische Sprachen studiert.

Beide sind musikalisch groß geworden in der leipzigberühmten achtköpfigen Musikervereinigung »Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig-Mitte«. Als Duo hatten sie sich schon früher zwischen den Auftritten der großen Truppe versucht. Als im Sommer 2004 bei einer Geburtstagsfeier eines richtigen Doktor med. wetterbedingt die Party im Haus weitergehen musste, kam es zum richtigen ersten Konzert. Nun war der Bann gebrochen und auf der Autorückfahrt das Duo mit dem Namen »The crazy doctors« geboren. Im Repertoire gibt es eine Unzahl von Oldies und bekannten Herzerweichern, welche oft mit neuen Texten versehen und mit Zwischentexten, Ansagen und Gedichtetem aus eigener und fremder Feder garniert werden.

Musikalisch hochwertig wird das Ganze durch die Vielzahl der Instrumente wie Akkordeon, Trompete, Flügelhorn, Saxophon, Flöte, Konzertgitarre, aber auch Rassel, Waschbrett, Kuhglocke und Löffel. Getreu dem Motto: »Hauptsache, die Post geht ab!«, bringen sie auf Privatfeiern, wie auf der legendären Geburtstagsfeier, in Landgasthäusern, auf Firmenjubiläen, natürlich auf Bühnen jeglicher Art, aber auch im Freien das Publikum mit ihren Temperamentsausbrüchen auf Touren. In Leipzigs Stadtteilen waren sie schon viel unterwegs bis auf ... und nun soll es sich ändern - endlich auch in Grünau.

Die Premiere findet am Freitag, dem 23. März, 20 Uhr statt. Im KOMM-Haus, in der Selliner Straße wollen und werden sie die Grünauer im Besonderen erobern. Karten sind erhältlich im Stadtteilladen Stuttgarter Allee und natürlich im KOMM-Haus, Selliner Straße.

Jörg Kerstan
Weiter>>> RSS
Karte