Grün-As

Empörte Mieter, Zwangsverwaltung und unbezahlte Rechnungen

Leserbrief

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab hier eine Geschichte, die wirklich das Fass aus dem Boden sprengt: In Leipzig-Grünau, ein kleiner Stadtteil im Westen Leipzigs, steht der letzte private Block von elfgeschossigen Häusern Grünaus. Der Besitzer dieses Blocks, alles in allem zehn Eingänge beziehungsweise zirka 427 Wohnungen, hatte erst im Januar diesen Jahres Probleme mit der Zahlung der Heizkosten mit dem Vertragspartner der Wärmelieferung Techem. Techem drohte demnach eine Einstellung der Wärmelieferung zum 18.01.07, welche aber noch kurz davor verhindert werden konnte, da der Wohnungseigentümer noch in Verhandlungen treten konnte. Was aus der damaligen Schuld von über 400.000 Euro geworden ist, weiß heute kein Mieter.

Bild Nun, mitten im Sommer, gab es eine Bekanntmachung der Wasserwerke Leipzig, dass zum 18.07.07 die komplette Wasserversorgung eingestellt wird, da der Vermieter mit den Zahlungen der Wasserversorgung und Entsorgung von Abwässern in Verzug geraten ist. Was daraus die Folge ist, kann man sich nicht unschwer vorstellen. Nun werden 427 Wohnungen, in denen unter anderem Kinder und alte, kranke Leute wohnhaft sind, mitten im Sommer ohne Wasser sein. Das heißt kein Bad, keine Toilettennutzung, kein Kochen oder gar Waschen. Die hygienischen Gegebenheiten sind nicht mehr gegeben.

Kommen wir noch kurz zum Vermieter / Wohnungsbesitzer zu sprechen, damit sie sich ein Bild daraus machen können: Anfangs gehörte der ganze Block der Neutecta Grundbesitzgesellschaft, die ihren Sitz angeblich in Leipzig hat. Nach zwei Jahren wurde der Block an ein Rechtsanwaltsbüro Janssen & Helbing in Dorsten verkauft. Die wiederum hat den Block an ihre Tochtergesellschaft Habitat Grundbesitzgesellschaft weiter gegeben, die ebenfalls ihren Sitz in Dorsten hat. Nach privaten Ermittlungen scheint es wohl so, dass die Neutecta und die Habitat ein- und dieselbe Firma ist und sich verstärkt im Osten Deutschlands im Immobiliengeschäft tätigt.

Ich weiß nicht, wie sie die Sache sehen, aber das ist echt nur ein Fass ohne Boden, auch wenn es bisher »nur« 420 Wohnungen in einer Stadt betrifft. Als Anlage sende ich Ihnen eine Kopie der Techem Wärmeversorgung sowie der Wasserwerke Leipzig, damit es auch Ihnen bestätigt wird.

Mit freundlichem Gruß
Stefan Thielmann, Zingster Str. 30, 04207 Leipzig

1 2 3 >

Weiter>>> RSS
Karte