Grün-As

Happy Birthday zum 30.

Mit dreißig Jahren steht man als Mensch in der Blüte seines Lebens. Doch für eine Kindertageseinrichtung ist es eine sehr lange Zeit, in der sich viel verändert, in der man aber auch einiges erlebt hat, immer den Weg gefunden hat und vor allem viele Kinder ein Stück des Weges begleiten konnte.

Am Freitag, dem 18. Januar, feierte die städtische Kindertagesstätte »Pfiffikus« ihren 30. Geburtstag. Sie ist die älteste Einrichtung im Stadtteil, aber noch immer kommen die Kinder aus den verschiedensten Stadtteilen gern in die Einrichtung nach Grünau. Frau Mutterlose als Leiterin und ihre Kolleginnen hatten in den letzten Jahren gerade in Hinblick auf die inhaltlichen Schwerpunkte einige Turbulenzen zu überstehen, doch seit dem verabschiedeten Kindertagesstättengesetz ist ein konkreter Bildungs- und Erziehungsauftrag formuliert worden.

Bild

Diesen wichtigen Bildungsauftrag versuchen die Mitarbeiterinnen täglich aufs Neue umzusetzen. Wie dies in der Praxis konkret aussieht, konnte zum Geburtstag »am Tag der offenen Tür« von allen Interessenten bestaunt werden. Bereits in der unteren Etage im Eingangsbereich wurden die Besucher von kleinen Stiften begrüßt, die einem eifrig erklärten, wo was im Haus zu finden ist. Als großen Besuch empfingen die kleinen Steppkes den Leipziger Sozialbürgermeister Prof. Fabian. Dieser gratulierte ganz herzlich zum Geburtstag und freute sich, dass sich die Kinder in ihrer Einrichtung so wohl fühlen.

In den verschiedenen Etagen der Einrichtung konnten Eltern, ehemalige »Pfiffikusse« und Interessierte sich über die inhaltlichen Schwerpunkte der Arbeit der Einrichtung informieren. Die Kleinen hatten viel Spaß beim Experimentieren und Erkunden von verschiedensten Dingen. Darüber hinaus waren vor allem die Mädchen vom Kinderschminken überaus entzückt. Die Zuckerwatte und das Gegrillte schmeckten Groß und Klein. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten stellte mit Abstand der Lampionumzug mit dem Fanfarenzug um die Einrichtung dar.

Das Quartiersmanagement gratuliert recht herzlich und wünscht für die nächsten 30 Jahre alles Gute und viel Kraft allen künftigen Unwegsamkeiten zu begegnen.

Antje Kretzschmar, QM
Weiter>>> RSS
Karte