Grün-As

Vorschau 2009

Neu ist 2009 die Befugnis zur sogenannten Online-Durchsuchung. Dem Bundeskriminalamt ist ab sofort gestattet, in Computer einzubrechen und Daten zu stehlen. Das soll zu Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus dienen, sagt die Bundesregierung. Nun, unsere Politiker haben noch etwas Zeit um Unfug zu treiben. Dann dürfen wir, dieses Jahr gleich dreimal, zur Wahlurne: Am 7. Juni zur Kommunal- und Europawahl, am 30. August zur Landtagswahl und am 27. September zur Bundestagswahl. Den Bundespräsidenten dürfen wir nicht wählen. Aber man kann schon voraussagen, dass es der Ehrenkommissar der sächsischen Polizeigewerkschaft nicht wird.

Zwischendrin darf man aber noch feiern: Am 4. April den 60. Jahrestag der NATO-Gründung, am 23. Mai den 60. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes, am 7. September den 60. Jahrestag der Konstituierung des ersten Deutschen Bundestages und des Bundesrates und am 15. September den 60. Jahrestag der Wahl des ersten Bundeskanzlers. Wer möchte kann noch am 12. September den - sie vermuten richtig - 60. Jahrestag der Wahl des ersten Bundespräsidenten feiern. Phoenix macht jedenfalls Überstunden...

Im Calvin-Jahr, anläßlich des 500. Geburtstages des bedeutenden Reformators, vereinigen sich die Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen, bisher gemeinsam in der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland, zur Vereinigte Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. Die Freude klassischer Musik gedenken 2009 des 200. Todestages des Komponisten mit dem Paukenschlag, des 250. Todestages von Händel - da ist ein ARTE Messiah drin - und Mendelsohn wäre im Februar 200 Jahre alt geworden, wenn er noch leben würde.

2009 wird es übrigens eine dreifache Konjunktion geben - darauf können Sie ihr Geld verwetten: Jupiter und Neptun begegnen sich in einer scheinbaren Schleife dreimal am Himmel. Allerdings ist dies keine große Konjunktion, es ist also nicht mit Weisen aus dem Morgenland zu rechnen. Was die Weisen aus dem Wirtschaftsinstituten für die Konjunktur errechnen, nennt man Rezession. Die Finanzprofis müssen die Wirtschaft nur richtig kaputt quatschen.

Am 2. Dezember feiert unsere Universität Alma mater Lipsiensis ihr 600-jähriges Bestehen. Leider werden einige der neuerbauten Gebäude nicht fertig werden. Auch haben sich einige Menschen den Kopf an einer Plexiglaswand gestossen. Gesundes neues Jahr!

Lutz Rodenhauser
Weiter>>> RSS
Karte