Grün-As

Da ist tierisch was los im KOMM-Haus

Vom 17. bis 20. April ist wieder tierisch was los im KOMM-Haus. Die Kleintierzüchter der Siedlung Grünau, der KOMM e.V. und das KOMM-Haus laden wie jedes Jahr um die Osterzeit große und kleine Grünauer und Gäste ein, mit dem Landleben Bekanntschaft zu schließen. Hühner, Kaninchen, Tauben oder Ziervögel tauschen für diesen Zeitraum ihren heimatlichen Stall oder Käfig gegen eine Behausung mitten im WK 8.

Das ist zwar für die Tiere auch ziemlich stressig. Aber dafür bekommen sie viele Streicheleinheiten - Anfassen ist ausdrücklich erlaubt -, werden futtermäßig ein bisschen verwöhnt und ziehen die Aufmerksamkeit besonders der Kinder auf sich. Die Züchter können fachkundige Auskünfte geben und wissen eine Menge vom Zusammenleben mit ihren Tieren zu berichten. Schließlich bestimmen die Bedürfnisse der zu versorgenden Kleintiere ihren Tagesablauf. Wie im vergangenen Jahr werden auch wieder ganz kleine Zuchttiere vorgestellt - nämlich Bienen.

Und natürlich darf da Honig nicht fehlen. Weitere Informationen über unsere heimatliche Fauna sind am Stand des Naturschutzbundes (NABU) zu bekommen. Da Fauna und Flora eng zusammengehören, wird es am Sonnabend eine Pflanzenbörse geben. Wer also Zimmer- oder Gartenpflanzen abgeben möchte, Platz für neue Gewächse hat oder einfach nur seine Artenvielfalt verändern möchte, der ist herzlich eingeladen. Am Wochenende wartet auch wieder die traditionelle Tombola auf alle, die ihr Glück versuchen wollen. Und natürlich gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Nun hoffen wir auf schönes Wetter sowie viele Besucher und bitten alle Kindergarten-, Hort- und Schulgruppen, sich im KOMM-Haus anzumelden, damit für jeden genug Zeit zur Verfügung steht. Schließlich gibt es für die Kinder noch ein Kinoprogramm und gebastelt wird auch.

E. Müller
Weiter>>> RSS
Karte