Grün-As

HEIZHAUS Leipzig

eröffnet mit der Offiziellen Deutschen Skateboard Meisterschaft

Es ist soweit, der Skatepark im Leipziger HEIZHAUS wird eröffnet. Über sieben Jahre hat es gedauert, bis das HEIZHAUS entstehen konnte. Endlich sind die Bereiche weitestgehend fertig gestellt und können eröffnet werden. Das Jugendzentrum für Skate- und Tanzsport befindet sich im Herzen von Grünau, direkt am Outdoor-Skatepark hinter dem Montessori-Schulzentrum in der Alten Salzstraße 63 und wird vom 18. - 20. September 2009 gebührend eröffnet.

Bild Neben dem C.O.S. Cup (Offizielle Deutsche Skateboard Meisterschaft) findet zusätzlich die T-Mobile Local Support Skateboard Challenge statt. Profis und Amateure betreten absolutes Neuland und dürfen den Skatepark feierlich einweihen. Die Fahrer treten im »Pick-your-Partner«-Format an. Das heißt, dass sich jeder Finalist der Deutschen Meisterschaft einen Partner aussucht und gemeinsam mit ihm die Endrunde bestreitet. Neben Punkten für die Meisterschafts-Gesamtwertung winkt den Gewinnern ein Obstacle (ein Skatepark-Hindernis) im Wert von 4000 Euro für seinen Heimat- oder Lieblingspark. Daumen drücken für die Leipziger Lokalmatadoren ist angesagt.

Neben diesen beiden hochkarätigen Wettkämpfen wird sich das HEIZHAUS den Leipzigern, insbesondere den Grünauern, mit seinem umfangreichen Programm an Workshops und Interaktionen vorstellen. Zukünftig werden neben der Skateanlage, welche gleichermaßen mit Skateboard, BMX Rad, Inlineskates, Streetboard und Mountainbike genutzt werden kann, weitere Bereiche der Freizeitgestaltung für Jung und Alt fertig gestellt werden. Im Tanzbereich werden moderne Tänze, wie Breakdance und HipHop Dance, praktiziert. Auch Tanzabende für die Junggebliebenen unter den Leipzigern sind fest eingeplant. Diese Tanzabende finden insbesondere aufgrund der hohen Nachfrage zum Tag der offenen Tür, welcher im letzten Januar viele Grünauer auf die Baustelle führte, statt.

Bild Im Eingangsbereich des HEIZHAUS wird sich zukünftig ein Ruhebereich befinden, welcher es den Sportlern aber auch Zuschauern ermöglicht, sich zu regenerieren und einander bei einem gemütlichen Gespräch kennen zu lernen. In unseren Vereinsräumlichkeiten werden unter anderem Netzwerktreffen realisiert. Auch andere Institutionen haben die Möglichkeit diese Räumlichkeiten für Seminare, Workshops oder Treffen zu nutzen. Betreiber des HEIZHAUS ist der Urban Souls e.V., welcher sich bereits seit 2002 gemeinnützig im Bereich der Individualsportarten engagiert. Seit mehreren Jahren betreut der Verein mehr als 15 Schulen und Institutionen im Bereich der Ganztagsangebote und wird zukünftig auch mit den Schulen in Grünau eng zusammenarbeiten.

Bild Finanziert wird der Umbau des alten Umformer-Heizwerks durch die Stadt Leipzig und das Bund-Länder-Programm »Soziale Stadt«. Das Quartiersmanagement Grünau unterstützt den Verein zusätzlich und umfangreich zur Eröffnungsveranstaltung und unterstreicht damit die breite Akzeptanz des Projekts in Grünau.
Weitere Infos unter: www.heizhaus-leipzig.de und www.urban-souls.de

Sven Bielig
Weiter>>> RSS
Karte