Grün-As

B-Plan 232

Info der IG Kulkwitzer See

Am 27.7. fand eine Zusammenkunft der Sprecher der IG mit Vertretern des Stadtplanungsamtes und des Zweckverbandes Erholungsgebiet Kulkwitzer See statt. Zu Gast waren auch Vertreter des Quartiersmanagement und des NABU Leipzig.

Bild
Der Kulkwitzer See.

Grund für diesen Termin waren die Einsprüche und annähernd 10.000 Unterschriften gegen den aktuellen Entwurf des Bebauungsplanes 232 (B-Plan) Kulkwitzer See, die am 24.3.2010 OBM Jung sowie den Vorsitzenden der einzelnen Stadtratsfraktionen übergeben wurden.

Dieser erneute Entwurf stieß nach wie vor auf sehr kritische Resonanz seitens der Freunde des Sees und der Träger öffentlicher Belange (TöB). Der B-Plan-Entwurf wird nochmals überarbeitet und Hinweise der TöB und der IG Kulkwitzer See werden eingearbeitet, um so die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Zum Rodelbergpicknick am 12.9. werden durch die IG Informationen zu geplanten Änderungen präsentiert.

Dazu gehört zum Beispiel, dass das geplante Sondergebiet 11 (Fläche hinter Rotem Haus) für touristische Nutzung (unter anderem Hotel, Tagungszentrum und bis zu 30 Ferienhäuser) nicht realisiert werden soll. Stattdessen soll ein Feriendorf mit zirka 50 Einheiten auf der Fläche der ehemaligen LPG entstehen.

Weitere Infos zum Thema unter www.kulkwitzersee.com

Demnächst möchte die IG ausführlich über die geplanten Änderungen berichten. Noch konnten nicht alle Fragen und Probleme zu den einzelnen Sondergebieten des Entwurfes 232 geklärt werden. Das Stadtplanungsamt sagte zu, bei der nächsten öffentlichen Veranstaltung der IG teilzunehmen und die Neuerungen des Bebauungsplanentwurfes Kulkwitzer See zu präsentieren.

Elke Göbel
Weiter>>> RSS
Karte