Grün-As

Funktionsverbesserung

Veranstaltung zur Alten Salzstraße

Gut besucht war die Bürgerveranstaltung der Stadtverwaltung zur Baumaßnahme »Funktionsverbesserung der Alten Salzstraße im WK 8« am frühen Abend des 11. März. Etwa 50 Grünauer, zumeist Anwohner der Straße, fanden sich im KOMM-Haus ein und diskutierten intensiv über die vorgestellten Ideen der Umgestaltung der Straße. Schwerpunkte der Baumaßnahme werden die Sperrung für den Durchgangsverkehr unter Sicherstellung einer Zufahrt für Sonderfahrzeuge sein, der Rückbau von nicht mehr benötigten Zufahrten und befestigten Bereichen, die straßenbegleitende Begrünung und Bepflanzung sowie Steigerung der Erlebbarkeit der angrenzenden Grünflächen.

Insbesondere die Grundidee der Maßnahme - den rollenden und parkenden Verkehr aus diesem Abschnitt der Alten Salzstraße entsprechend seiner Funktion als Geh- und Radweg wieder herauszuhalten - stieß bei den meisten Erschienenen auf großen Zuspruch. Doch auch Stimmen, welche die verhinderten Anfahrten und den Mangel an wohnungsnahen Parkplätzen kritisierten, wurden laut.

Bild
Bürgerveranstaltung zur Baumaßnahme

Die Bürgerveranstaltung war Teil der Planungsphase 4 (Genehmigungsplanung), in der die Anregungen der »Betroffenen« aufgenommen werden. Daher wurden in der moderierten Diskussion die Hinweise, Kritiken und Einwände der Bürger festgehalten. Sie werden, nach Möglichkeit, bei den folgenden Planungsschritten berücksichtigt. Wenn die Terminkette wie geplant eingehalten werden kann, wird der Großteil der Aufwertungs- und Umgestaltungsmaßnahme bis Ende 2011 abgeschlossen.

Federführend setzt das Amt für Stadtgrün und Gewässer zusammen mit dem beauftragten Planungsbüro Quercus aus Halle die Maßnahme um. Das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung beteiligt sich finanziell durch die Bereitstellung von Fördergeldern des Programms »Soziale Stadt«. Im Stadtteilladen Grünau sind die am 11. März vorgestellten Planungsstände einsehbar.

Info: ASW
Weiter>>> RSS
Karte