Grün-As
Bild

16. Grünauer Kultursommer
Veranstaltungen (3)

Ringelnatzkonzert

30. Juni, 17 Uhr, Joachim-Ringelnatz-Schule Leipzig
Irische Musik mit den »Kleinen Paganinis« und der Band »Open String«. Alle Kinder der dritten und vierten Klassen der Ringelnatzschule erlernen im Rahmen des Musikunterrichts das Spielen auf einem Streichinstrument. Dieses Konzert gibt den feierlichen Rahmen für das gemeinsame Musizieren der ca. 80 Schüler mit Profimusikern. Es erklingen folkloristische irische Musik, Lieder und Tänze. Das Programm eignet sich als Familienkonzert und richtet sich an alle Generationen. Gleichzeitig werden Ergebnisse der Projektwoche Irland präsentiert.
Eintritt: 5 Euro (bis 12 Jahre frei)
Veranstalter: Joachim-Ringelnatz-Schule Leipzig

Ausgefallen!!! - Unser Jüdisches Konzert

1. Juli, 16 Uhr, KOMM-Haus
9. Jüdische Woche Leipzig
Das in Grünau lebende jüdische Ehepaar Lea und Rudi Strinitz bietet in einem israelischen Konzert, bereichert mit jüdischer Gedankenwelt, temperamentvolle, aber auch ruhige religiöse Lieder, welche in hebräischer und jiddischer Sprache gesungen werden. Die ins Deutsche übersetzten Texte entfalten ihre besondere Poesie - ein wahrhaft ausgefallenes Erlebnis!
Eintritt: 4 Euro / Veranstalter: KOMM-Haus (Kulturamt Leipzig)

ÜBERsetzen

1. Juli, 19:30 Uhr, Pauluskirche Leipzig-Grünau
9. Jüdische Woche Leipzig
Das Blaue Einhorn »ÜBERsetzen - Gesänge auf schwankendem Boden«. In diesem Konzert dreht sich alles um die verschiedenen Bedeutungen, Möglichkeiten, Freuden und Tücken des Übersetzens. Emigranten- und Fährmannslieder, Stadtfolklore, Chansons, Liebeslieder und Tänze aus Osteuropa, Lateinamerika, vom Mittelmeer und aus dem nördlichen Wendekreis. Natürlich steht Das Blaue Einhorn auch auf schwankendem Boden »sicher auf den Planken« und erfreut mit spielerischer Leichtigkeit, technischer Virtuosität und unbeschwerter Spiel- und Experimentierfreude im Spannungsfeld zwischen Straßenmusik und Kammerkonzert. Das neue Konzertprogramm: Vom ersten bis zum letzten Ton ein »musikalischer und atmosphärischer Glücksfall«!
Eintritt frei / Veranstalter: Stadt Leipzig, Kulturamt

Workshop »Israelische Tänze«

2. Juli, 16 bis 18 Uhr, Pauluskirche Leipzig-Grünau
9. Jüdische Woche Leipzig
Tanzleiterin: Inka Arabin. Jüdische Einwanderer brachten vielfältige und unterschiedliche Melodien und Lieder aus der ganzen Welt mit nach Israel, die voller Lebensfreude, aber auch meditativ und besinnlich sind. Aus ihnen sind die Israelischen Tänze entstanden. Sie sind eingeladen nach den Melodien und Rhythmen der Israelischen Lieder zu tanzen und den Texten nachzuspüren. Bequeme, rutschfeste Schuhe sind für ein sicheres Tanzen wichtig.
Kosten : 1,50 Euro / Veranstalter: Ev.-Luth. Pauluskirchgemeinde

Weiter>>> RSS
Karte