Grün-As

»Von der Wiege bis zur Bahre«

30 Jahre GGG

Es gab einmal eine Konsum-Gaststätte in Leipzig Grünau mit dem Namen »Lindenhof«. Diese führte alljährlich Faschingsveranstaltungen durch. Doch es gab weder Stimmungsmusik, noch sonst irgendwelche faschingstypischen Programmeinlagen.

Ihren Frust und die Enttäuschung darüber ließen die Gäste allabendlich bei der damaligen Garderobenfrau Monika Meißner ab. Da hatte Miss Garderobenfrau eine Idee: Silvester 1981/82 sprach sie mehrere junge Männer an, ob sie nicht Lust hätten, in einem Elferrat mitzuwirken. Und so beschlossen drei mal drei Herren, sich am 10. Januar 1982 zu einem Elfer-Rat zusammenzutun, gründeten einen Karnevalsverein und nannten diesen »Grünauer Garnevals Glub« - übrigens der einzige Karnevalsverein ohne »K« im Namen.

Bild

Ohne Vorkenntnisse mit einfachsten Mitteln und fast ohne Finanzen schafften es die paar Leutchen, ein Programm zu gestalten, welches das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss. Dieser Erfolg war Motivation genug, um weiter zu machen. Innerhalb der zurückliegenden dreißig Jahre wurde aus den neun karnevalsbegeisterten jungen Männern ein Verein mit nunmehr zirka 100 aktiven Mitgliedern im Alter von 4 bis 78 Jahren.

Der Grünauer Garnevals Glub (GGG) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Pflege und Weiterentwicklung des karnevalistischen Brauchtums in Leipzig verschrieben hat. Er ist Mitglied im Förderkomitee Leipziger Karneval, im Verband Sächsischer Karneval und im Bund Deutscher Karneval. Ein besonderes Bedürfnis ist es dem Verein, jedes Jahr Veranstaltungen im karitativen Bereich durchzuführen, unter an derem in Einrichtungen des Behindertenverbandes oder bei Benefizveranstaltungen. Ziel dabei ist es, das Publikum für eine kurze Zeit den Alltag vergessen zu lassen, indem viele aktuell politische aber auch alltägliche Probleme in den Programmteilen humorvoll dargestellt werden.

Alle Veranstaltungstermine in unserere nächsten Online-Ausgabe.

Neben der großen Geburtstagsfete am 10. März bestreiten die Grünauer in diesem Frühjahr gleich zehn eigene Veranstaltungen und traditionsgemäß wieder den Senioren- und Kinderfasching im KOMM-Haus. Auch das Motto der diesjährigen Saison hat sich dem Jubiläum entsprechend angepasst. »Von der Wiege bis zur Bahre: Fasching, Fez und Formulare« - spiegelt den Werdegang des GGG bis heute wieder.

Im Rahmen des Jubiläums hat sich der Club entschieden, den Verein »Clowns & Clowns« aus Leipzig mit einer Spendensammlung zu unterstützen. Wie auch der Grünauer Garnevals Glub selbst, kümmert sich dieser Verein um Menschen, für die das tägliche Leben ohne die Hilfe von Mitmenschen nicht möglich ist.

Diese Clowns vermitteln Kindern, Senioren und behinderten Menschen in schweren Zeiten neuen Lebensmut und Frohsinn - »und das sind doch auch die Ziele des Narrentums«, erklärt der Verein.

Info: GGG
Weiter>>> RSS
Karte