Grün-As

»Es kostet nur ein wenig Überwindung...«

Netzwerk älterer Frauen bleibt auch 2012 sportlich

Jeden Montag treffen sich Frauen aus Grünau, den Meyerschen Häusern und Umgebung in der Hermann-Meyer-Straße 38 von 10.30 bis 11.30 Uhr im Netzwerk älterer Frauen (ab 45 Jahre), um sich gemeinsam eine Stunde mit viel Spaß und Freude der sportlichen Betätigung zu widmen. Manche Frauen kommen mit dem Fahrrad, wohnen sie in einem anderen Wohnkomplex, fahren sie mit dem Bus oder der Straßenbahn. Doch die Meisten laufen lieber.

Christa Knauth absolvierte eine Ausbildung zur Übungsleiterin und ist eine in sportlicher Hinsicht erfahrene Frau, die sich ständig dafür weiterqualifiziert, gibt es doch immer wieder Neuerungen. Mit ihrer Art versteht sie es jedes Mal, ihre Gruppe mitzureißen und anzuspornen. Hier fühlen sich alle wohl, man ist per du. Es gibt viel zu lachen und zu erzählen.

Oft werden auch Erfahrungen und Ratschläge des täglichen Lebens ausgetauscht. Selbst nach überstandener Krankheit einer Sportfreundin, baut sie die Gruppe moralisch wieder auf, gibt Kraft und macht Mut. »Wer Schmerzen hat, oder in irgendeiner Weise sich nicht wohlfühlt, soll nur das machen, was er kann und wozu er sich imstande fühlt. Es gibt keinen Zwang«, so sind jedes Mal die Worte der Übungsleiterin. Auch deshalb kommen alle gerne wieder.

Bevor der sportliche Teil beginnt, bringen Aufwärmübungen Lockerung in die Glieder und Gelenke. Es folgen Dehnübungen. Das geht mit Hilfe von Nordic-Walking-Stöcken besonders gut. Dann werden größere Runden gelaufen. Abwechslung ist immer dabei. So geht es mal durch Parks, Grünanlagen und Siedlungen, währenddessen sich die Teilnehmerinnen staunenden Blickes an den Gegebenheiten und den Geschenken der Natur erfreuen. Egal, ob Wind, Regen und Schnee und Glatteis - die Frauen lassen sich nicht aufhalten. Sollte es doch mal gar zu arg mit dem Wetter sein, so bleibt die Gruppe in den Räumen und führt da ihre unterschiedlichsten gymnastischen Übungen durch.

Uta Riedel, eine der Besten vom Meyersdorfer Rundenlauf sagt: »Ich bin gerne hier, denn es dient der Gesundheit, macht mehr Lust auf Beweglichkeit, wir haben viel Spaß und sind in geselliger Runde.« Andere Frauen stimmen ihr zu. »Es kostet nur ein wenig Überwindung und einen Euro als kleinen Obolus für diese Stunde, die uns wirklich so viel bringt.«

Christine Kayser, Grünauer Bürgerredakteurin
Weiter>>> RSS
Karte