Grün-As

Forum Grünau

Neukonstituierung Quartiersrat und Vorstellung Planungen für Bürgergarten WK II

Der Quartiersrat Grünau arbeitet seit 2007 als ehrenamtliches Bündelungsgremium von Netzwerken, Einrichtungen sowie Bürger/-innen und Bürgergruppen im Stadtteil. Gemeinsam versuchen die Mitglieder/-innen des Quartierrates, sich um Ansätze und Entwicklungen, aber auch Probleme und Defizite in Grünau zu kümmern und gemeinsam mit den Betroffenen praktische Lösungen zu finden.

Beispiele der letzen Jahre waren die Entwicklung eines Stadtteilprofils, die Themen Verkehr (u.a. Zukunft der S1) und Bildung (u.a. Bildungszentrum Grünau), geplante Stadtteilentwicklungen im Gebiet (u.a. Urbaner Wald und Kulkwitzer See) sowie strukturelle Fragen im Gebiet (u.a. Polizeirevier, Sparkasse, Asylbewerberheim).

Forum Grünau am 11. April um 18 Uhr im Theatrium

Seit 2009 stellt sich der Quartiersrat Grünau öffentlich zur Wahl. Jeweils für zwei Jahre berufen dann die Netzwerke, Einrichtungen und Bürgergruppen ihre Vertreter/-innen für das Gremium. Grünauer/-innen, die Interesse daran haben, Entwicklungen im Stadtteil aktiv zu unterstützen, Projekte anzuschieben oder an Problemlösungen mitzuwirken, konnten sich bis Mitte März dafür beim Quartiersmanagement Grünau als Kandidat/-innen bewerben. Da sich bis zum Stichtag genau so viele Interessent/-innen gemeldet haben wie Bürgersitze für den Quartiersrat zur Verfügung stehen, entfällt eine Wahl. Die Mitglieder des neuen Quartiersrates stellen sich auf dem Forum noch einmal persönlich vor.

Auch dieses Mal nimmt Herr zur Nedden, Bürgermeister für Stadtentwicklung und Bau, an der Veranstaltung teil und wird den neuen Quartiersrat begrüßen. Außerdem werden auf dem Forum die abschließenden Varianten zur Gestaltung eines Bürgergartens im WK II vorgestellt und abgestimmt. Dieser soll auf der Fläche des ehemaligen PH 16 in der Alten Salzstraße 64 entstehen.

Den jetzt vorliegenden zwei Varianten ging ein mehrstufiger Beteiligungsprozess voraus. Dem Quartiersrat Grünau und der LWB als Eigentümer der Fläche ist es dabei wichtig, dass sich alle Interessierten in die Planungen zur Gestaltung einbringen konnten. Die Umsetzung des auf dem Forum votierten Entwurfs zur Gestaltung der Fläche wird dann zeitnah beginnen. Alle interessierten Grünauer/-innen und Gäste sind herzlich zu einem interessanten und informativen Forum Grünau eingeladen.

QM Grünau/ASW
Weiter>>> RSS
Karte