Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin Bild

Grünauer Kultursommer - Programm (6)

»Meine Kunst ist Explosion« - für Jugendliche (P14)

22. - 25. Juli, jeweils ab 10 Uhr (Teil 1), Jugendclub Arena
Die Kraft von Explosionen soll gezielt zur Verformung von Objekten und Bildträgern eingesetzt und Farben, Erden o. ä. Materialien zur Bildkomposition benutzt werden. Die dabei entstandenen Arbeiten werden per Highspeed- Filmaufnahmen festgehalten und machen sichtbar, was das Auge nicht wahrnimmt. Die dauerhaften Bilder zeigen das Ergebnis der Explosion. Neben den Explosions-Bildern entstehen eine Fotoserie und ein kurzer Film. 2. Teil vom 2. - 4.9., jeweils ab 14 Uhr / Veranstalter: KOMM-Haus.

Vernissage: Rosenblüten und Lavendel

24. Juli, 17.00 Uhr, KOMM-Haus
Zur Geschichte der Firma Schimmel & Co. in Miltitz mit einer Einführung von Dr. Thekla Kluttig (Sächsisches Staatsarchiv).
Öffnungszeiten der Ausstellung (bis 9. September): Montag bis Donnerstag 10-18 Uhr, Freitag 10-13 Uhr
Veranstalter: Komm e.V. und Miltitz Aromatics.

Tanzkaffee für Senioren

26. Juli, 15-18 Uhr, Heizhaus des urban souls e.V.
Wir laden Sie an jedem letzten Freitag im Monat herzlich ein, in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen unter Begleitung eines erfahrenen Schallplattenunterhalters das Tanzbein zu schwingen. Eintritt: 2 Euro

FamilienSpieleFest »Völle spielt«

27. Juli, 15.00-21.00 Uhr, OFT Völkerfreundschaft
Eine Spielveranstaltung für Jung und Alt mit Kleinturnieren, Brettspielschulung, Parkettholzbaustelle und einem Spielverleih mit mehr als 500 Brett- und Kartenspielen. Eintritt: 1 Euro, Ferienpass kostenlos / in Kooperation mit dem Sächsischen Spielezentrum, unterstützt durch das Kulturamt Leipzig.

Sommerkino: »Saint Jaques - Pilgern auf Französisch«

2. August, 20.45 Uhr, Ev.-Luth. Pauluskirche, Garten (bei Regen in der Kirche)
(F 2005, 103 min, FSK 6)
Die drei Geschwister Clara, Claude und Pierre gehen sich bisher aus dem Weg. Doch sie erhalten das Erbe ihrer Mutter erst, wenn sie gemeinsam den Jakobs-Weg nach Santiago de Compostela pilgern. Der Fußmarsch wird zur Tortur - und schweißt sie zusammen.

Weiter>>> RSS
Karte