Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Ihre Ideen für den WK 2 sind gefragt

Leipzig weiter denken - Grünau mit gestalten

Im Zentrum des WK 2 kommt nun endlich wieder Bewegung in die Gestaltung des öffentlichen Raumes! Im kommenden Jahr soll die Planung für die Erneuerung der jahrzehntealten Einkaufszone, des Marktplatz und der angrenzende Bereiche beginnen. Auch der Spielplatz an der Parkallee wird aufgewertet und zu einem Begegnungsort für Jung und Alt, einem »Mehrgenerationenplatz«, umgestaltet werden.

Beide Vorhaben stehen unter dem Motto »Leben und Wohnen aller Generationen«. Dieses Motto war das Ergebnis einer Werkstatt Ende letzten Jahres in der Ringelnatz-Schule im Rahmen des Beteiligungsprozesses »Leipzig weiter denken«. Nun sind die Grünauer, insbesondere die Bewohner und Besucher von WK 1, 2 und 3, eingeladen, sich im November auf unterschiedliche Weise an der Planung zu beteiligen

Herbstwerkstatt

Die Herbstwerkstatt zur Gestaltung des »Mehrgenerationenplatzes« fand am 5. November im Heizhaus (Alte Salzstraße 63, hinter dem Montessori-Schulzentrum) statt. Nach einer Erkundung des Platzes (bisheriger Spielplatz an der Parkallee) konnten die Teilnehmer ihre Ideen und Anregungen für den Platz beschreiben, skizzieren, basteln und abschließend der Planerin präsentieren. Die Wünsche von Kindergartenkindern und Grundschülern werden in gesonderten Werkstätten erfragt.

Ausstellung

Die Ausstellung des Vorentwurfes des »Mehrgenerationenplatz« ist vom 18.11. bis 22.11., jeweils werktags von 14.00 bis 17.00 Uhr in der ehemaligen Apotheke (Alte Salzstraße 53) zu sehen. Die Ideen der Herbstwerkstätten werden in Vorentwürfe gegossen, die in dieser Ausstellung präsentiert und zur Diskussion gestellt werden. Aber auch Anregungen für das Zentrum WK 2 können schon eingebracht werden. Diskussionspartner sind verschiedene Mitarbeiter der Stadtverwaltung und die Planerin.

Herbstsalon

Der Herbstsalon zur Gestaltung des Zentrums WK 2 wird am 23. November, 10.00 bis 14.00 Uhr, (Ort wird noch bekanntgegeben) stattfinden. Nach geführten Rundgängen durch das Stadtteilzentrum WK 2 wird die Diskussion zur Funktion und Gestalt des Stadtteilzentrums an Thementischen eröffnet und werden Ideen und Anforderungen der Bürger gesammelt. Die Ergebnisse sind Grundlage für die Planung im kommenden Jahr.

Diskussionspartner sind Mitarbeiter von Sozialamt, Jugendamt, Stadtplanungsamt, Amt für Stadtgrün und Gewässer und des Amtes für Stadterneuerung. Für Mittagsimbiss und Kinderspielecke wird gesorgt! Nähere Information erhalten Sie von Juliana Pantzer, Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung, unter 03 41 / 123 5472 oder juliana.pantzer@leipzig.de.

Weiter>>> RSS
Karte