Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Delphine und Pinguine

läuten 5. Jahreszeit ein

Ein gemeinsames Bad bei sechs Grad Wassertemperatur? Da hört bei den meisten wohl die Freundschaft auf. Neuen Schwung bekommt sie dagegen bei den Grünauer Tauchersportlern und Winterschwimmern. Stürzen sich Delphine zusammen mit den Pinguinen in die Fluten des Kulkwitzer Sees ist das ein echter Freundschaftsbeweis: Statt mit Neoprenanzügen gehen die mutigen Taucher nämlich mit bunten Kostümen ins kühle Nass. Alljährlich zu erleben beim Karnevalsbaden am Lausener Strand.

Mit Musik, Spaß und zahlreichen Schaulustigen wurde am 16. November die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Närrisch versteht sich! Aus Pinguinen und Delphinen wurde so ein frecher Wolf, eine fröhliche Mexikanerin, ein entlaufener Sträfling, ein tüchtiger Gärtner oder ein keckes Häschen. Die lustigen Kostüme sind längst nicht der einzige Grund zum Kommen - mindestens so neugierig waren die Zuschauer auf die Büttenrede von Küster Christoph von Rehbach alias Ulrich Reisenberg und seine gereimten Ungereimtheiten.

Bild
Pinguine am See

Wie nicht anders erwartet, lüftete der Herr im schwarzen Talar auch ein paar Geheimnisse über die kälteresistenten Pinguine: »Ihr denkt die Winterschwimmkollegen tun das nur des Ruhmes wegen. Nicht nur für Rum gleichfalls okay sind Glühwein, Grog und Jagatee.« Dies sei ihnen gegönnt - doch zuvor ging's in die Fluten: »Es wartet schon das Publikum - Delirium Aquarium.«

Gefragt waren die Grünauer auch, als es darum ging, das originellste Kostüm zu küren. Ganz vorn - der Narr mit der Wolfsmaske. Wer hätte gedacht, dass darunter der bekannte Naturschützer und Leiter der Biogruppe des Tauchsportvereins Joachim Weiß steckt. Ihre Stimme haben auch Christel und Roland Weber abgegeben. Das Grünauer Ehepaar lässt sich von den Wassersportlern immer wieder für's Baden in kühlen Gewässern begeistern: »Ende Oktober waren wir das letze Mal im See. Heute lockt uns natürlich das Spaß-Spektakel an den Lausener Strand.«

Weiter>>> RSS
Karte