Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Gemein!

Polizeibericht

Aus bisher ungeklärter Ursache hatte am 20. April gegen 7.30 Uhr eine Wohnung in der fünften Etage eines Mehrfamilienhauses in der Ringstraße gebrannt. Bewohner des Hauses stellten starken Rauch fest. Die Feuerwehr wurde gerufen. Diese öffneten gewaltsam die Tür und löschten eine brennende Couch und einen Sessel. Die komplette Wohnung war verrußt.

Es war keine Person in den Räumen. Wie es zum Brandausbruch gekommen ist, muss im Nachgang untersucht werden. Es wurden keine Personen verletzt. Alle Mieter konnten rechtzeitig das Haus verlassen. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren. Nur die Brandwohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Polizei ermittelt.

"Auftanken" wollte offenbar ein unbekannter Einbrecher. Er hebelte am 21. April gegen 2.45 Uhr die Tür zu einem Getränkemarkt in der Kiewer Straße auf, ging zum Kassenbereich und entwendete dort acht kleine Flaschen Schnaps im Wert von 28 Euro. Damit verschwand er und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Den Einbruch bemerkt hatte ein Security-Mitarbeiter und sowohl die Polizei als auch die Marktleiterin (51) in Kenntnis gesetzt. Die Ermittlungen laufen.

Böse überrascht wurde am Nachmittag des 20. April eine Rentnerin. Die 90-Jährige kam mit ihrem Rollator vom Einkaufen. Nur wenige Meter von ihrem Wohnhaus in der Liliensteinstraße entfernt hielt ein Fahrradfahrer neben ihr und stahl ihr aus dem Rollator den gefüllten Einkaufsbeutel samt Portmonee. Der älteren Dame entstand Schaden in Höhe von etwa 85 Euro. Sie informierte die Polizei. Nach ihren Angaben ist der Radler, der eine Sonnenbrille trug, etwa 1,60 m bis 1,70 m groß mit mittellangen, leicht gewellten dunklen Haaren.

Erneut erhielt die Polizei einen Tag später eine Anzeige wegen Diebstahl einer Handtasche aus einem Rollator. Die 94-Jährige war am Vormittag in einem Geschäft im PEP-Center. Ihre Handtasche hatte sie in einen Beutel gesteckt. Als sie eine Toilette aufsuchen musste, ließ sie zwar ihren Rollator stehen, nahm aber Beutel samt Tasche mit. Ihr war schon aufgefallen, dass im Gang ein Mann stand. Dieser sprach sie an, als sie wieder aus der Toilette kam und den Beutel wieder ablegte.

Hinzu kam dann noch eine Frau, die vorher jedoch zu sehen war. Als beide gingen, lief sie zum Bäcker und musste beim Bezahlen feststellen, dass ihre Handtasche aus dem Beutel fehlte. Die 94-Jährige, der Schaden in Höhe von ca. 110 Euro entstand, ging nach Hause, vertraute sich einer Nachbarin an, die sofort die Polizei rief. Nach Angaben der Geschädigten ist der Mann etwa 30 Jahre alt, schlank und hat dunkelblonde Haare. Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

Vom Wochenendurlaub zurückkehrend, lud eine 75-jährige Frau ihr Auto am 19. April, gegen 23.00 Uhr, nachdem sie es vor dem Haus in der Binzer Straße abgestellt hatte, aus. Auf einem Einkaufskarton hatte sie ihre Handtasche abgestellt. Sie ging nochmals um ihr Auto herum, um von der anderen Seite noch Gepäck zu holen. Dabei passierte es: Ein Radfahrer bremste kurz und raste dann sofort davon.

Die völlig perplexe Frau musste feststellen, dass ihre Handtasche weg war. In dieser befanden sich eine Geldbörse samt einer dreistelligen Summe, Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, EC- und Kreditkarten sowie ein Handy und Kosmetika. Die 75-Jährige rief die Polizei. Ihr entstand Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Weiter>>> RSS
Karte