Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Jung. Weiblich. Mittendrin.

Neue Allee-Center-Managerin mit einigen Herausforderungen

Als der Bundestag Anfang März die Frauenquote beschließt und damit Firmen per Gesetz anhält, mehr weibliches Führungspersonal einzusetzen, sitzt sie bereits seit einem Monat im Chefsessel des Grünauer Allee-Centers.

Petra Köhler, gerade einmal 25 Jahre jung und dennoch erprobt, löste Ende Januar Peter Lehnhardt ab, der lange Jahre die Geschicke des Shoppingcenters lenkte und dabei durchaus innovative Ideen entwickelte.

Petra Köhler
Bild
  • 19.08.1989 geboren
  • gebürtige Berlinerin, Familie kommt teilweise aus Leipzig, so dass die Stadt schon ein bisschen bekannt ist
  • seit 2009 bei der ECE
  • duales Studium mit der ECE (Rundreise durch Center von Hamburg bis Passau), seit 2 Jahren im KTCR
  • Hobbys: seit dem Einsatz in Rostock Strandspaziergänge (könnte in Leipzig schwierig werden), Leipzig erkunden, Fitnessstudio als Ausgleich zur Arbeit

Daran wolle Köhler auf jeden Fall anknüpfen: »Hier ist in der Vergangenheit sehr viel Gutes passiert – sicherlich auch, weil man auf problematische Gegebenheiten reagieren musste. Verschiedene Projekte, wie das Fußballturnier auf dem Parkdeck oder winterliche Workshops für Kinder und Jugendliche möchte ich gerne weiterführen. Letzteres hängt natürlich von den Räumlichkeiten ab, die uns dann zur Verfügung stehen.«

Auch den intensiven Kontakt zu Streetworkern und Quartiersmanagement wird sie wohl wie gewohnt weiter pflegen. Pflegen müssen. Denn gleich zu Beginn ihrer neuen Tätigkeit wurde die junge Frau mit der besonderen Sicherheitslage vor Ort konfrontiert. »Sicherheit ist in jedem Center ein Thema«, so Köhler. »Hier war es mit meinem Eintreffen aber gerade extrem, aber der schnell einberufene runde Tisch hat die Situation gefühlt wieder normalisiert.«

Als Negativerfahrung wertet die neue Managerin diese Ereignisse nicht – im Gegenteil: Es sei schon etwas Besonderes, wenn es so eine gute Kommunikation mit dem Umfeld gebe. Daraus würden sich ganz neue Synergien ergeben. Grünau als Standort findet sie, die in Berlin-Marzahn aufgewachsen ist, sehr spannend. Bei dieser Einschätzung dürfte Petra Köhler auch den anstehenden Einzug des Bildungs- und Bürgerzentrums im Blick gehabt haben.

Die Planungen dazu hatten bereits ihren Vorgänger intensiv beschäftigt. Nun soll das ambitionierte Projekt der Stadt Leipzig tatsächlich realisiert werden (»Grün- As« berichtet demnächst ausführlich).

Doch zunächst stehen kleinere Maßnahmen an, lässt Köhler wissen: »Mitte April wird unser Info- Stand versetzt. Er rückt näher in die Mitte, wird aufgewertet und damit besser wahrnehmbar. Mit dem Dänischen Bettenlager konnten wir außerdem einen attraktiven neuen Mieter finden.« Und noch etwas wird sich ändern in diesem Jahr: Das bereits von Peter Lehnhardt angeschobene Konzept »Allee-Center live« wird die Rotunde beinah jeden Sonnabend mit ganz verschiedenen Aktionen beleben.

Weiter>>> RSS
Karte