Grün-As

Melancholiche Klänge aus dem Underground

Sie kommen jeden Mittwochabend zusammen, die Mitglieder von »Resolution«. In einen der zahlreichen Keller des Jugendklubs Völkerfreundschaft, in der hintersten Ecke, proben sie. Reichlich drei Stunden sind jedes Mal angesetzt, unterbrochen nur von der einen oder anderen kleinen Raucherpause. Die zwei Jungen und die zwei Mädchen, alle 21-22jährig, gründeten im März des letzten Jahres ihr musikalisches Quartett. Sie lernten sich über Ives kennen, einen gemeinsamen Bekannten. Erst spielten die Vier unter dem Namen »Solution«, die Lösung. Als sie mitbekamen, dass bereits eine rechte Band so hieß, wurde die Bezeichnung der Gruppe kurzerhand um zwei Buchstaben ergänzt. »Resolution« heißt übersetzt Entschlossenheit.

Bild Und entschlossen sind die Vier. »Die Musikrichtung lässt sich nicht so einfach in eine Schublade stecken. Wir haben unseren eigenen, freien Stil geschaffen«, so Christian, der Schlagzeuger. Gemeinsam mit Mike, dem Mann hinter dem Keyboard, spielte er schon einmal in einer Band (Black Devotion). Deren musikalisches Vorbild war der Synthie-Pop a la Depeche Mode. Dieser Einfluss lässt sich auch jetzt nicht ganz verleugnen. Im Infoblatt der Band ist Romantic Gothic als Musikstil angegeben.

Das Themenfeld von »Resolution« ist sehr weit- und tiefgreifend. Das Repertoire umfasst schon 15 selbstkomponierte Songs. Mit diesen will das Quartett zum sozialkritischen Nachdenken anregen. So besingt die Band in Englisch und Deutsch zum Beispiel die Begriffe Menschlichkeit und Vergänglichkeit, hinterfragt die Sinnhaftigkeit von Straßenkämpfen oder beschäftigt sich mit schizophrenen Charakteren. Natürlich ist auch das Thema der Liebe ein wichtiger Schwerpunkt in ihren Liedern.

Bild »Texte schreiben, die Melodien komponieren und singen, das macht jeder von uns. Da wird sich reingeteilt«, erklärt Mike. Auch die zwei Studentinnen, Yvonne mit der E-Gitarre und Kathrin, die Bassistin, tragen ihren Teil dazu bei. Wer nun aber glaubt, die Zuhörer würden alle nur in tiefe Schwermut versinken, der soll sich eines Besseren belehren lassen. Auch mit richtig heißblütigen Songs zum »Abdancen« verwöhnen die Vier. Allerdings haben sie ihr Können noch nicht so oft unter Beweis gestellt. Denn bislang gab es nur zwei Auftritte in der »Völkerfreundschaft« (Nachschwärmer, 1.9.2001) und in einem Jugendklub in Naunhof.

Das nächste Event ist für den 26. Oktober, spätabends in der »Villa« (Lessingstraße), geplant. Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, muss nicht auf den nächsten Auftritt des Quartetts warten. Die CD mit dem Besten von »Resolution« wurde bereits aufgenommen und ist vor Ort bei der Band käuflich zu erwerben. Denn so gern die Band Applaus hört, gegen ein paar Mark mehr in der Tasche hätten sie auch nichts einzuwenden.

Alexander Kummerow
Weiter>>> RSS
Karte