Grün-As

8. Leipziger Bürgerfest am 11. Oktober 2002

Am 11. Oktober 2002 öffnet das Neue Rathaus auch am Abend seine Türen und lädt Leipzigerinnen und Leipziger und deren Gäste zum 8. Leipziger Bürgerfest ein. Musik und Unterhaltung wird an diesem Abend groß geschrieben. In den Wandelhallen, in Sitzungsräumen, im Ratsplenarsaal, im Festsaal und im Ratskeller wird getanzt und gefeiert. Es wird fröhliche Programme und unterhaltsame Überraschungen geben, unter anderem mit dem Theater aus dem Hut und dem Leipziger Tanztheater, mit dem Rock’n’Roll-Orchester Magdeburg und dem Ballhausenensemble Dresden. Das Fest beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Entwürfe für die Weiterentwicklung des Kulkwitzer Sees werden vorgestellt

Nach längerer Planung und Diskussion werden im September und Oktober die aktuellen Vorentwürfe zum Bebauungsplan Nr. 232 »Erholungsgebiet Kulkwitzer See« der Grünauer Öffentlichkeit vorgestellt.
Im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung erfolgt die öffentliche Auslegung der Planung vom 30.09. bis zum 11.10.2002 im Quartiersladen Grünau WK 8, Brackestraße 38. Für diesen Zeitraum werden die Sprechzeiten auf Montag bis Freitag 14 bis 18 Uhr geändert. Interessierte Bürger können sich anhand von ausgelegten Informationsmaterialien und Plänen über die Vorhaben am Kulkwitzer See informieren und ihre Fragen an die Mitarbeiter des Quartiersmanagements heran tragen.

Die Erörterungsveranstaltung (Erörterung der Planung), bei der die Vertreter des Zweckverbandes Kulkwitzer See, der Stadt sowie die Planer anwesend sein werden, findet am 8.10.2002, 18.00 Uhr im Berufsschulzentrum 6, Am Kleinen Feld 3-5 statt.
Jan Zychlinski
Quartiersmanagement Grünau WK 8

Unterstützung für die Opfer der Hochwasserkatastrophe

Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben gemeinsam beschlossen, einen Beitrag zur Unterstützung der Hochwasseropfer zu leisten: Die Wohnungsgenossenschaft Lipsia eG stellt 80 Wohnungen im gesamten Leipziger Stadtgebiet für diejenigen zur Verfügung, deren Wohnraum durch die Flutkatastrophe zerstört wurde oder derzeit unbewohnbar ist.
Wir vermieten diese Wohnungen bis zu 6 Monate mietfrei; ausschließlich die Betriebskosten sind zu zahlen. Zusätzlich stellen wir 200,- Euro pro Person zur Verfügung. Dieses Geld ist als »Starthilfe« für die Grundmöblierung gedacht.

Interessenten können uns unter der Telefonnummer 0341 - 41 51 90 erreichen. Oder sie wenden sich unter der Handynummer 0173 - 39 03 200 direkt an Herrn Bormann.
Der Vorstand

Weiter>>> RSS
Karte