Grün-As

»Kein Schwein denkt jetzt schon an Karneval« - außer wir!

Wir Narren des Grünauer Garnevals Glub e.V., sind schon seit Ende des letzen Aschermittwochs dabei, an Ideen für unser Sessionsprogramm 2002/2003 zu tüfteln.

Wie immer stand am Anfang die große Frage: Mit welchem Thema wollen wir dieses Jahr unser treues Publikum in Begeisterung versetzen? Nach langem Hin- und Herdiskutieren entschieden wir uns, gemeinsam mit Euch auf Erkundungstour von Himmel & Hölle zu gehen.

Im Himmel ist die Hölle los …, dass ist unser Thema. Klar, dass nicht jeder Tanz und jede Büttenrede nur von Engeln und Teufeln handeln kann. Das Publikum würde uns dafür "die Hölle heiß machen".

Wie jedes Jahr rauchten bei unserem ersten Jugendherbergswochenende die Köpfe, doch es entstanden beim Wandern und am Lagerfeuer tolle Ideen. Voller Tatendrang arbeitet seither jede Arbeitsgruppe an ihrem Beitrag, d. h. wir choreographieren Tänze, dichten Liedertexte, reimen Büttenreden und Sketche, suchen passende Rhythmen und Musiken, entwerfen und nähen Kostüme, basteln Requisiten und bauen Kulissen. Es geht also schon im Vorfeld heiß her, denn schließlich müssen wir zu unserer ersten Veranstaltung im November mit allem fertig sein. Ihr könnt also gespannt sein.

Wir erwarten Euch uns zu unserer ersten Veranstaltung am 16.11.2002 um 20:11 Uhr im Jugendclubhaus »Völkerfreundschaft«, Stuttgarter Allee 9. Der Kartenvorverkauf beginnt am 14.10.2002 in der Völkerfreundschaft.
Wer mehr über uns wissen möchte, schaut auf www.gggev.de oder informiert sich bei unserer Geschäftsstelle 0341-4212175 (Voigt).
Ich hoffe wir sehen uns. Bis dahin verabschiede ich mich mit unserem Schlachtruf "Grünau Helau".
Anja Breithor

Berliner Komödianten gastieren

Der Leipziger Firma Basta Productions um Klaus-Dieter Bartig und Holger Staniok ist es gelungen, das Stück »Balduin der Geisterseher« unter Regie von Günther Stahnke als Gastspiel ins Haus Leipzig zu holen. Die Macher der Fernsehsendung »Leipziger Allerlei« sind stolz auf ihren Coup und verweisen auf den gut angelaufenen Kartenvorverkauf. Vom 20. bis 22. Februar nächsten Jahres gastieren dann bekannte Schauspielgrößen wie Ingeborg Krause, Herbert Köfer, Helga Piur und Manfred Richter. Die Produktion des »Theater der Komödianten« aus Berlin hat schon tausende Besucher in den neuen Ländern begeistert und zu einem Wiedersehen mit den Fernsehstars aus DFF-Zeiten verholfen. Karten gibt es u.a. in der mdr-Ticket Galerie Hainstraße 1 oder unter der Telefon-Hotline 0341-141414. Natürlich kann man auch im Internet unter www.ticket-galerie.de oder allen Ticket-Online Verkaufsstellen Karten erwerben.

Weiter>>> RSS
Karte