Grün-As

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Bild Grünauer Bürger wollen keinen Krieg…,
friedlich soll es bleiben, das Jahr 2003! Unsere Bürger sind besorgt und sie nehmen wieder montags an den Mahnwachen vor der Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai zu Leipzig teil.

»Frieden ernährt, Krieg zerstört.« - Wer weiß das besser als die Zeitzeugen Leipziger Bombennächte? Sie erinnern sich an den letzten amerikanischen Großangriff am Tage des 27. Februar 1945(*).

Aus aktuellem Anlass fertigte ich die Collage(**) zu Henry DUNANT, Gründer des ROTEN KREUZES, an und erinnere an seinen Aufruf zur Menschlichkeit und füge hinzu:
Möge Henry DUNANT’s Appell zur Menschlichkeit unsere Herzen und unseren Verstand erreichen. Möge er uns bestärken, entschieden und jederzeit für seine Ziele einzutreten, um sein Vermächtnis zu erfüllen.

Mit dieser Hoffnung grüße ich alle Grün-As - Leser
Ihr Joachim Kasten

Bild
Henry DUNDANT
Gründer des ROTEN KREUZES
(1859)

"Der Feind, unser wirklicher Feind,
ist nicht irgendein Nachbarland,
sondern Hunger, Kälte, Armut, Unwissenheit, Aberglaube und Vorurteil.
Statt einander die Hände zu reichen,
stacheln sich die Menschen gegenseitig an,
in blindem Chauvinismus, sinnlosemn Blutvergießen und wahrhaft mörderischer Grausamkeit."
Bild

Anmerkung der Redaktion:
* Herr Kasten wird in unserer nächsten Ausgabe über einen der Bomberangriffe auf Leipzig im 2.Weltkrieg berichten.
** Die Collage wurde aus technischen Gründen verändert dargestellt.

Weiter>>> RSS
Karte