Grün-As
Link

Wer die Wahl hat…

…sollte am 19. September definitiv seine Stimme für die Zukunft unseres Landes abgeben. Alle Bürger, die vor dem 19.9.1986 geboren wurden, haben laut Paragraph 11 des Sächsischen Wahlgesetzes die Möglichkeit, ab 8.00 Uhr über die zukünftige Zusammensetzung des Sächsischen Landtages mit zwei Stimmen zu entscheiden. Mit der ersten Stimme wählt man den Direktkandidaten für seinen eigenen Wahlkreis, mit der zweiten regelt man die Sitzverteilung der Parteien im Landtag.

In unserem Wahlkreis 27 Leipzig 3 kandidieren nachstehende Bürgerinnen und Bürger für das eine Direktmandat. Der Wahlkreis umfasst komplett das Gebiet von Leipzig-Grünau, Miltitz, Böhlitz- Ehrenberg und Burghausen- Rückmarsdorf.

Wenn man sich die drei bisher stattgefundenen Wahlen (1990, 94 und 99) anschaut so setzte sich immer die CDU mit absoluter Mehrheit durch. Im Jahre 94 erreichten sie das Höchstergebnis von 58,4 Prozent. Die SPD hatte 1990 ihr bestes Ergebnis von 19,1 Prozent und fiel dann bis auf 10,7 Prozent (1999) ab. Bei der PDS war es gerade umgekehrt so erreichte man 1990 noch als Linke Liste PDS 10,2 Prozent aber bei der letzen Landtagswahl immerhin 22,2 Prozent.

Es wird also spannend. Wird die zu erwartende, geringe Wahlbeteiligung der CDU die absolute Mehrheit kosten? Wo landet die SPD…, wird die PDS wieder zweitstärkste Partei in Sachsen und schaffen die Grünen erstmals den Einzug in den Landtag oder ist die FDP erstmals seit der Wahl 1994 wieder als Partei im Sächsischen Parlament vertreten?

Wird es eine Protestwahl zum Thema Hartz IV oder eine wirkliche Landtagswahl mit den Themen Arbeit und Entwicklung unseres Landes? Auf jeden Fall sollten Sie die Möglichkeit ihrer Stimmabgabe nutzen - egal welcher Person oder Partei Sie ihr Vertrauen schenken.
Uwe Walther

Landtagswahl 2004

Wie immer zur Landtagswahl, haben Sie zwei Stimmen. Mit der ersten Stimme (Direktstimme) können Sie einen Wahlkreisabgeordneten direkt wählen. Mit der zweiten Stimme (Listenstimme) wählen Sie die Landesliste einer Partei. Diese Stimme ist maßgebend für die Verteilung der Sitze auf die einzelnen Parteien. Die Wahllokale sind am Sonntag, dem 18. September 2004 von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Im Wahlkreis 27 Leipzig 3 können Sie einer/einem der folgenden Abgeordneten ihre Stimme geben: Michaela Neuwirth (CDU), Dr. Dietmar Pellmann (PDS), Margit Weihnert (SPD), Dr. Leonhard Kasek (Grüne), Jens Pühse (NPD), Holger Krahmer (FDP), Karl-Heinz Obser (DSU), Mario Grüner (PLB). (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel)

Die zweite Stimme können Sie eine der folgenden Listen geben: CDU, PDS, SPD, Grüne, NPD, FDP, DSU, PBC, Graue, BüSo, Aufbruch, DGG oder Tierschutzpartei. (Reihenfolge wie auf dem Stimmzettel)

Prognosen, Hochrechnungen und die Wahlergebnisse können Sie am 19. September 2004 ab 18.15 Uhr hier nachlesen.
Lutz Rodenhauser

Weiter>>> RSS
Karte