Grün-As
Imagelink

»Forum Leipzig-Grünau«

Information, Diskussion und bunte Punkte

Das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung hatte im Namen der Stadt Leipzig am 2.Dezember 2005 in die Völle eingeladen - zu einer Neuauflage der Veranstaltung »Forum Leipzig-Grünau «. Alle Bürger konnten diese Möglichkeit der Information und Diskussion nutzen. Im Mittelpunkt standen die Ideen, Vorschläge und Projektanträge, die im Rahmen des Programms »Soziale Stadt« beim ASW eingereicht wurden.

Einige der Ideenskizzen wurden während der Veranstaltung von den Initiatoren vorgestellt. Und an den Pinnwänden im Saal hingen die Übersichten zu den Projekten, sodass jeder dort auch nachlesen konnte, wer hinter den einzelnen Anträgen steht, wer es umsetzen wird, was das Ziel ist beziehungsweise für wen es bestimmt ist, welche positive Wirkung damit in Grünau erreicht werden soll, und - wenn möglich - wie hoch der finanzielle Aufwand ist.

Das Spektrum der Projektträger und -inhalte war sehr breit gefächert und reichte von der Öffentlichkeitsarbeit über Bildung, Kultur und Sport bis zu sozialer Betreuung und Stadtumbau. Jeder Forumsbesucher hatte dann die Möglichkeit, die Projekte zu bewerten, seine acht Punkte zu verteilen, und damit Prioritäten zu setzen. Da sich jeder Teilnehmer bereits bei der Anmeldung in Rubriken - je nach seiner »Funktion« (Mitarbeiter Stadtverwaltung, Vereinsmitglied, Planer, Vertreter der Politik, Bürger - oder auch mehreres) - eingetragen hat, er daraufhin Punkte in einer bestimmten Farbe erhielt, ergab sich am Ende ein buntes, aber ziemlich eindeutiges Bild davon, was den Anwesenden wichtig ist, mit finanziellen Mitteln aus der »Sozialen Stadt« gefördert zu werden.

Das waren mit Abstand die beiden baulichen Investitionsprojekte: neue/umgebaute Spielstätte für das Theatrium und Bürgerhaus Brackestraße sowie das Projektbündel »30 Jahre Grünau«, bei dem die Mittel vorrangig für die Öffentlichkeit im Zusammenhang mit den Aktivitäten anlässlich des 30. Geburtstages des Stadtteils eingesetzt werden sollen.

Als weiteres Ergebnis des Forums erklärten sich auf Anfrage einige Teilnehmer bereit, eine Vorbereitungsgruppe Forum Grünau zu bilden, die sich zu ihrer ersten Beratung am 19. Januar im Stadtteilladen traf.
E.M.

Weiter>>> RSS
Karte