Grün-As

Neue Wohnung - neues Glück

An die Zeit, bevor er in die Straße am Park gezogen ist, erinnert sich Sven Pietsch nur ungern. Das war Anfang vergangenen Jahres und seither hat sich zum Glück Vieles für ihn zum Positiven gewendet. »Damals«, so erzählt der 23-Jährige. »wohnte ich noch zusammen mit meiner ehemaligen Freundin in der Alten Salzstraße. Irgendwie lief es nicht mehr so gut mit uns beiden und wir wollten getrennte Wege gehen.« Das jedoch war gar nicht so einfach. Denn Sven steckte mitten in einer Ausbildung zum Handelsfachpacker und sein Einkommen war dementsprechend gering.

Bild »Ich wusste echt nicht, was ich machen soll. Dort wohnen bleiben wollte ich nicht, meiner Mutter konnte und mochte ich auch nicht zur Last fallen, aber eine eigene Wohnung und der Umzug - das war finanziell nicht drin«, schildert der junge Mann sein Dilemma. Hilfe kam schließlich von der Schwester seiner Ex und der Leipziger Wohnungsbaugesellschaft: »In der Wohnung, wo ich heute lebe, hat zuvor die Anke mit einer Freundin gewohnt. Die Miete war recht günstig, weil sie so einen Sondermietvertrag für Auszubildende abgeschlossen haben. Den konnte ich, weil ich ja zu dem Zeitpunkt auch meine Lehre machte, einfach übernehmen. Das war wirklich günstig, was anderes hätte ich mir nicht leisten können.«

Glücklich, diese Möglichkeit gefunden zu haben, zog Sven Pietsch mit Sack und Pack in sein neues Heim. Zunächst musste er zwar ein wenig Hand anlegen, aber: »Das war für mich kein Problem. Ich habe früh gelernt, auf eigenen Beinen zu stehen. Mit 16 habe ich in einer vom Jugendamt betreuten Wohngemeinschaft gelebt, konnte dort schon vor meiner Lehre in verschiedene Handwerksberufe 'reinschnuppern', mich ausprobieren und testen, was mir liegt.« Diese Fähigkeiten kamen und kommen ihm in seinen eigenen vier Wänden natürlich zu Gute.

Bild Mit der Wohnlage hätte es Sven, der seine Kindheit in Connewitz verbrachte und auch in Grünau schon dreimal umgezogen ist, nicht besser treffen können: »Der Blick vom Balkon aus der fünften Etage auf das umliegende Grün und die Nähe zum Park sind richtig toll. Ich mache gern ausgedehnte Spaziergänge mit Bentschi, meinem Hund. Dafür ist die Lage hier ideal«, erzählt der mittlerweile ausgelernte Fachlagerist begeistert. Obwohl er seine Ausbildung zum 31. August abgeschlossen hat und somit auch die Sonderkonditionen im Mietvertrag auslaufen, möchte er aus der Straße am Park vorerst nicht weg.

ImageLink Denn auch in Punkto Liebe läuft es für den passionierten Computer-Crack, der am liebsten Informatiker geworden wäre, wieder richtig gut. »Jenny habe ich vor acht Monaten kennen gelernt und wir ergänzen uns prima«, grinst Sven seine neue Freundin an, die neben ihm auf dem Sofa sitzt. Freudig zeigen die 17-Jährige und er ihre Verlobungsringe und verraten wie nebenbei, dass sich auch bereits Nachwuchs ankündigt. »Neue Wohnung - neues Glück, könnte man fast sagen« meint Sven und Jenny nickt zustimmend.

kmn
Weiter>>> RSS
Karte