Grün-As

Kurz und knapp

Schneetreiben

Die Kinder freuen sich: Endlich mal wieder ein richtiger Winter. Aber wer weiß wie man einen Schneemann baut? Schließlich ist jahrelang nicht sehr viel liegengeblieben von der weißen Pracht. Die Erwachsenen haben andere Probleme. Grünau versank knietief im Schnee. Die Autofahrer, die angesichts der nicht geräumten Straßen, lieber Bimmel gefahren sind wurden auch nicht belohnt. Auf Grund von Unfällen häuften sich die Wartezeiten an den Haltestellen der LVB. Die tiefsten Temperaturen seit Jahren verhalfen einigen Grünauern zu der Erkentnis, dass auch Haustüren einfrieren können...
Passen Sie auf sich auf!

Vordereinstieg

Ab 1. Januar 2009 gilt der Vordereinstieg grundsätzlich ganztags bis auf Ausnahmen auf allen Stadtlinien im Busbereich. Zeitlich ausgenommen sind von montags bis freitags 6 bis 20 Uhr die besonders fahrgastintensiven Buslinien 60 und 70. Vordereinstieg heißt, während der gesamten Betriebszeit grundsätzlich an der vorderen Tür beim Fahrer einzusteigen und dabei das Ticket bzw. den Zeitfahrausweis vorzuzeigen. Ausgestiegen wird an einer der hinteren Türen. Für bestimmte Fahrgäste und besondere Situationen gelten natürlich Ausnahmen.

Info: LVB

Umleitung

Die Sanierung der König-Albert-Brücke, die die Karl-Heine-Straße über den Karl-Heine-Kanal führt, wird auch für die Grünauer Autofahrer einige Auswirkungen haben. Während der Bauzeit, bis Oktober 2010, kann die Karl-Heine-Straße nicht mehr durchgehend befahren werden. Der stadteinwärtige Verkehr vom Knotenpunkt Saalfelder Straße / Karl-Heine-Straße wird über Engertstraße, Naumburger Straße, Gießerstraße, Limburgerstraße und Zschochersche Straße geführt. In stadtauswärtiger Richtung verläuft die Umleitung vom Knoten Karl-Heine-Straße (Erich-Zeigner-Allee über Erich-Zeigner-Allee und Limburger Straße bis zur Gießerstraße. Am Knoten Limburgerstraße / Gießerstraße wird der Verkehr gesplittet in die Richtungen Grünau und Lindenau.

Info: Stadt Leipzig
Weiter>>> RSS
Karte