Grün-As

Uranusstraße 18 - Hausgemeinschaft des Jahres

Auszeichnung zum 9. Lipsia-Club-Geburtstag übergeben

Ja, es gibt sie noch: funktionierende Hausgemeinschaften, in denen sich die Nachbarn noch mit »Du« anreden und sich einen schönen Tag wünschen, wenn sie sich im Haus begegnen. Die Mieter der Uranusstraße 18 sind so eine Gemeinschaft und dafür wurden sie am 7. April zum 9. Geburtstag des Lipsia-Clubs mit einer Urkunde, einem Gutschein und Blümchen bedacht.

Bild Bernd Winter und Bernd Heinicke nahmen stellvertretend die Ehrung entgegen und waren sichtlich stolz. Die zwei Erstmieter wohnen seit 1983 in dem 6-Geschosser der WG Lipsia. Mit ihnen leben sieben der insgesamt 17 Mietparteien bereits seit 27 Jahren im Grünauer Norden und sie fühlen sich wohl. In diesem Haus stimmt einfach die Chemie. Neben den »Alteingesessenen« haben auch junge Familien mit Kindern dort ihr Zuhause gefunden. Kein Wunder bei diesen Nachbarn.

Egal ob Vatertag, Fasching oder Silvester - gefeiert wird gemeinsam und zünftig im geschmückten Trockenraum. Zweimal im Jahr gehen sie kegeln oder bowlen und mindestens doppelt so oft wird im Hof gegrillt. Das Partyzelt wurde dafür extra gemeinsam angeschafft. Die Mieter der Uranus 18 können aber auch anpacken, wenn es darauf ankommt. Wenn der Keller geweißt, die Blumenbeete und Rabatten gepflegt werden müssen, wird zuvor abgesprochen, wer was macht - genauso wie alle Verschönerungen im und am Haus nur in Absprache untereinander beschlossen werden.

Die Auszeichnung zur Hausgemeinschaft des Jahres wurde im Anschluss an die Vergabe natürlich ausgelassen gefeiert. Bei musikalischer Unterhaltung wurde gemeinsam mit vielen anderen Lipsianern im Club, in der Karlsruher Straße angestoßen.

kmn
Weiter>>> RSS
Karte