Grün-As

Der Umwelt zuliebe

Stadtradeln

Beim Leipziger Stadtradeln (noch bis 27. Juni) versuchen die Teams innerhalb von drei Wochen, so viele alltägliche Wege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen und damit CO2 einzusparen. Die zusammengeradelten Kilometer werden online in den Radelkalender eingetragen, der immer aktuell zeigt, welches Team besonders fahrradaktiv ist. Anzeigetafeln im Stadtbüro und im UIZ zeigen die jeweiligen drei Spitzenteams aus Leipzig an. Das Radfahren ist in diesem Fall nicht nur gut für das Klima und die Gesundheit, sondern auch für die Stadt. Denn im bundesweiten Vergleich winken den fahrradaktivsten Städten schöne Sachpreise.

Etwa drei Viertel der Deutschen sind der Ansicht, dass sich kommunale Entscheidungsträger stärker mit der Radverkehrsförderung beschäftigen sollten. Das ergab die Studie »Fahrradland Deutschland - ADFC Monitor 2009«. Hier setzt die Aktion Stadtradeln an: Durch die Teilnahme wird das Thema verstärkt in die kommunalen Parlamente und die regionale Presse eingebracht und prominente Vertreter, wie etwa Oberbürgermeister, für die Belange des Radverkehrs aktiviert. Fast 430 KommunalpolitikerInnen radelten 2009 mit gutem Beispiel voran und legten zusammen mit rund 5.600 Bürgerinnen und Bürger über 1,2 Millionen Radkilometer zurück. Im Vergleich zum Auto ersparten sie der Umwelt dabei knapp 173 Tonnen Kohlendioxid. Vielleicht werden es 2010 noch mehr.

Informationen zum Stadtradeln und zur Anmeldung unter: www.stadtradeln.de
Weitere Informationen zu lokalen Klimaschutzaktionen sowie zur Kampagne 2010: www.leipzig.de

Beim Stadtradeln mitmachen

Einzelpersonen und Teams können sich noch über das Umweltinformationszentrum (UIZ), Tel. 123 6711, uiz@leipzig.de, anmelden. Der Beitritt zu einem bestehenden Team ist auf www.stadtradeln.de möglich. Darüber hinaus bietet das Online-Terminal im Stadtbüro, Katharinenstraße 2, die Möglichkeit zu Information und Anmeldung. Nicht nur Einzelpersonen, auch Firmen können sich mit Ideen an der Aktion beteiligen. So stellt die Firma nextbike nicht nur ein eigenes Team, sondern auch im Zeitraum der Aktion ihre Fahrräder für Leipzigerinnen und Leipziger für 24 Stunden kostenlos zur Verfügung. Mit Beginn des Stadtradelns setzte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal parallel das Startzeichen für eine lokale Klimaschutzkampagne 2010 zum Thema Mobilität.

Info: Stadt Leipzig
Weiter>>> RSS
Karte