Grün-As

Modernisierung der Häuser Zingster Straße 12 - 30

Mehrmaliger Eigentümerwechsel und Zwangsverwaltung in den Jahren 2002 bis 2009 haben dem Objekt Zingster Straße 12 - 30 keinen guten Ruf eingebracht. Dann kam ein neuer Eigentümer und neue Hoffnung für die verbliebenen Mieter. Die Übernahme des Objekts erfolgte durch die Monarchis Grundbesitzgesellschaft mbH im Dezember 2009.

Sofort begannen Malerarbeiten in den Treppenhäusern. Die Nischen auf den Etagen wurden mit Türen verschlossen, so entstanden kleine Fahrradabstellräume. Neue Fenster und Wohnungstüren wurden und werden eingebaut, die hohen Schwellen zum Balkon entfernt. Die Renovierungsarbeiten in den Treppenhäusern und an den Fassaden wurden fortgesetzt.

Bild
Zingster Straße

Heute erstrahlen die Balkonfassaden in hellem Weiß. Die ersten Eingangszonen (Haus 20 und 22) bekommen ein neues Aussehen und die Aufzüge sollen bis ebenerdig erweitert werden, so dass diese barrierefrei zu erreichen sind. Um die Stromkosten für die Mieter zu verringern, bekommen die Treppenhäuser LED- Leuchten mit Bewegungsmeldern. So fallen die immer brennenden Leuchtstoffröhren weg.

Den restlichen Häusern steht der Umbau noch bevor. Heckenbepflanzungen um die Häuser schützen die Wiesen. Eine Gästewohnung und ein Clubraum sind fertig, ein Fitness- und ein Gymnastikraum sind im Entstehen. Der Parkplatz ist im Umbau. In den leerstehenden Wohnungen werden die Bäder auf modernen Stand gebracht. Die vermieteten Wohnungen können sich für den Badumbau anmelden. Dabei soll es aber keine Luxussanierung geben, so dass die Wohnungen bezahlbar bleiben.

Oster- und Kinderfeste sind schon zum Bestandteil geworden, verdienstvolle Mitbewohner wurden zu Busreisen eingeladen. Man möchte meinen, eine neue Zeit hat für diese Häuser angefangen. Die Mieter hoffen, dass die Monarchis durchhält und es keine Zwangsverwaltung wieder gibt.

Mit freundlichen Grüßen Joachim Enßlen
Weiter>>> RSS
Karte