Grün-As

Spendenübergabe im Theatrium

Grünauer Kinder- und Jugendtheaterprojekt profitiert

Bild
Miss Mandy Cleenex (Mitte) und Christoph Graebel (rechts) übergeben Geschäftsführerin Beate Roch Plakat und Geld.

Letztmalig war das Jugendtheaterprojekt »Muttermord« am 17. Februar im Grünauer Theatrium zu sehen.

Eine besondere Vorstellung - denn Miss Mandy Cleenex, seit nunmehr vielen Jahren fester Bestandteil der Leipziger Partyszene, Vorreiter(in) und Sprachrohr der Gaycommunity, die sich auch überregional einen Namen gemacht hat, übergab dem Theatrium gemeinsam mit Mitspieler Christoph Graebel eine Spende.

750 Euro sind nach Abzug der Unkosten von den Vorstellungen der Bühnenadaption von Else Buschheuers Erfolgsroman »Ruf! Mich! An!« übriggeblieben, die die Macher (sämtliche Akteure hatten des Spaßes wegen auf Honorar verzichtet) nun an das Grünauer Kinder- und Jugendtheaterprojekt übergaben - in bar, geklebt auf ein Ruf!Mich!AN!- Plakat.

»Da gehört diese Kohle hin«, sagte Mandy Cleenex. »Junge Leute können damit Theater machen. Ich kann das beurteilen, denn wenn man so will, begann meine Karriere ja vor etwa 15 Jahren in diesem Haus.«

Info: Theatrium

Ostern im Allee-Center Leipzig

Die Osterhasen auf großer Fahrt: In diesem Jahr kommt Meister Lampe mit dem Zug. Unter dem Motto »Die Osterhasen auf großer Fahrt« rollt ab dem 14. März eine Lehmann-Groß-Bahn im Maßstab 1:22,5 durch eine bezaubernde Frühlingslandschaft im Allee-Center und transportiert die Mümmelmänner auf kurvenreicher Strecke vom Bahnhof zum Gemüsegarten und zurück. Es gibt wieder jede Menge zum Schauen, Staunen und Freuen. Täglich von 15 bis 18 Uhr (außer Sonn- und Feiertage) lädt die Bastelstation dazu ein, kleine Ostergeschenke herzustellen.

Weiter>>> RSS
Karte