Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Kreative Innovationen

Heute startete die 18. modell-hobby-spiel in Leipzig

Noch bis 6. Oktober verwandelt sich das Leipziger Messegelände - vier Tage lang - in ein Paradies für Modellbauliebhaber, kreative Köpfe und verspielte Menschen. 654 Aussteller präsentieren auf 90.000 Quadratmetern mehr als eine Million Produkte. Ob 3D- Drucker oder große Geocaching-Aktion: Die modell- hobby-spiel ist der Herbsttreff für kreative Innovationen.

Am Computer sein Traumobjekt für die Modellbahnanlage oder das ideale Bauteil für Auto, Flugzeug oder Schiff entwerfen und ganz einfach in 3D ausdrucken? Was bisher nur industriell möglich und extrem teuer war, kann nun auch im Privaten umgesetzt werden. Auf der modell-hobby-spiel präsentiert sich der Verein FabLab in Halle 5 mit verschiedensten 3D-Druckern. Vor Ort zeigen Experten die Vielfalt der Geräte. Zudem können Besucher eigene Produkte scannen, designen und dann auch ausdrucken.

Eine technische Innovation ist auch am Stand von FPV-Community und Airopal - ebenfalls in Halle 5 - zu erleben. Dort werden unbemannte Luftfahrzeuge - im Volksmund als Drohnen bekannt - im zivilen Einsatz gezeigt. Dafür wird ein Fluggerät mit einer Kamera ausgestattet und via Funkverbindung mit einer Videobrille verbunden. Vor Ort sind die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der neuen Technologie zu erleben, zum Beispiel das Aufspüren von Tieren, die Inspektion von Solarpanelen oder das Durchfliegen eines Hindernis-Parcours.

Alte Objekte erstrahlen auch im Kreativbereich im neuen Glanz: Am Stand von Cutlery Art (Englisch für: Kunst aus Besteck) entstehen Armreifen aus Gabeln, Ketten und Kuchenhebern. Was auf den ersten Blick ungewöhnlich klingt, ist wunderbar anzuschauen. Zur Veranstaltung präsentiert die Künstlerin Stephanie Meinardus Schmuckstücke aus eigener Kollektion. Besucher können aber auch eigenes Besteck mit zum Stand (Halle 2, F28) bringen. Kreative Ideen für Zuhause liefern zahlreiche Workshops, die während aller Messetage angeboten werden. So gibt beispielsweise der Bastelzirkus von »Kunst und Kreativ« in Halle 2 Kurse zu Themen wie Schmuckgestaltung, Handarbeiten oder Acrylmalen.

Noch auf Ideensuche? Wie wäre es dann mit einer kleinen Reise. Denn diese bietet oft ausreichend Inspiration. Wer dafür noch das passende Ziel suchte, konnte sich an der diesjährigen Geocaching-Aktion, einer Form der modernen Schatzsuche, beteiligen. Gemeinsam mit den Ausstellern Hans im Glück und Schmidt Spiele sowie dem Kultspiel Carcassonne, eines der meistverkauften Familienspiele, gingen 99 sogenannte Travel Bugs (englisch für Reisekäfer) auf Reise. Die Travelbugs haben bereits jetzt 358.498 Kilometer geschafft - das entspricht fast neun Erdumrundungen - und waren unter anderem in den USA, in China, Mallorca, Luxemburg, Polen und Frankreich unterwegs. Vor Ort können Besucher die Reise verfolgen und eigene Geocaching-Touren unternehmen.

Fertig machen zu Deutschlands größtem Hobbyraum: Die modell-hobby-spiel ist vom 3. bis 6. Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Tageskarten gibt es für 10,50 Euro (normal), 7,50 Euro (ermäßigt) beziehungsweise 5 Euro (7 bis 12 Jahre). Kinder unter sieben Jahren zahlen keinen Eintritt.

Weiter>>> RSS
Karte