Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Wir unterstützen Nachwuchsfußball

Interview mit Philipp Bludowsky, Vorsitzender des NETZwerk »blau-gelb« e.V.

Grün-As
Philipp, Du bist Vorsitzender des NETZwerk »blau-gelb« e.V., umreiß doch mal kurz, was ihr anstrebt.
Philipp Bludowsky
Wir sind angetreten, um den Nachwuchsfußball in seiner breiten Basis zu unterstützen. Wie überall konzentriert sich die Öffentlichkeit meist nur auf die großen Vereine. Dabei wird schnell die hervorragende Arbeit der vielen kleinen Leipziger Fußballvereine vergessen. Wir fördern daher Initiativen und Projekte, die sich für den Erhalt der Vielfalt des Fußballs in der Messestadt einsetzen. Daneben veranstalten wir Fußballturniere, Lesungen sowie Diskussionsrunden und unterstützen Projekte zur Leipziger Fußballgeschichte.
Bild
Philipp Bludowsky
Grün-As
Da kommt ja schon einiges zusammen. Warum dann extra noch die Gründung des United F.C.?
Philipp Bludowsky
Fußball ist ein wichtiger Integrationsfaktor und die Leipziger Fußballvereine leisten hierzu einen bedeutenden, leider kaum wertgeschätzten Anteil. Für viele junge Straßenfußballer, vor allem ausländischer Herkunft, ist es aber schwer, sich direkt in Vereins- beziehungsweise Mannschaftsstrukturen einzugliedern. Hinzu kommen die damit verbundenen Kosten sowie sprachliche Probleme. Daher haben wir entschieden, mit United ein Projekt zu starten, welches direkt jene Kinder anspricht und diese sukzessive auf das Vereinsleben vorbereitet, dazu noch kostenlos ist.
Grün-As
Welchen Stellenwert hat der Fußball bei der Integration in den Stadtteil Grünau in eurem Projekt?
Philipp Bludowsky
In Grünau gibt es Teile mit hohen beziehungsweise wachsenden Ausländer- und Migrantenzahlen. Es zeichnen sich bereits erste Probleme wie beispielsweise im Leipziger Osten ab. Stadt und Quartiersmanagement haben diese Entwicklung erkannt und eine Arbeitsgruppe gegründet, in der wir auch vertreten sind. Wir sind uns alle bewusst, dass der Fußball eine gute Möglichkeit ist, Kinder und junge Erwachsene in die Gesellschaft zu integrieren. Wichtig ist natürlich auch die Teilnahme deutscher Kinder am Projekt. Nur so kann Integration erfolgreich funktionieren.
Grün-As
Gibt es Kooperationen mit dem Pandechaion Herberge e.V. vor Ort?
Philipp Bludowsky
Ja. Unsere United-Kinder kommen fast ausschließlich aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Liliensteinstraße beziehungsweise dazugehöriger Wohnungen im Umfeld. Seit über einem halben Jahr arbeiten wir sehr eng und freundschaftlich mit Pandechaion zusammen. Daneben bauen wir gerade unsere Kooperation mit der SG Lausen aus, auf deren Platz wir trainieren. Angestrebt ist zudem eine enge Zusammenarbeit mit der 100. Grundschule und mit der Caritas. Uns ist wichtig, alle relevanten Akteure in Grünau eng in das Projekt einzubeziehen.
Grün-As
Ab wann gibt es eine Mädchen-Fußball-Mannschaft?
Philipp Bludowsky
In unserer Mannschaft spielen Kinder bis zwölf Jahre. Nach den Regularien ist es bis zu diesem Alter möglich, dass Jungs und Mädchen zusammen in einem Team spielen. Daher planen wir keine reine Mädchenmannschaft. Aktuell gibt es hierzu auch keine ausreichende Nachfrage.
Weiter>>> RSS
Karte