Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Kommunalwahlen am 25. Mai

Grünauer Spitzenkandidaten stellen sich vor

Ein Blick an die vielen Laternenmasten in der Umgebung verrät: Es ist bald Stadtratswahl. Aller fünf Jahre wird das Gremium neu zusammengesetzt und die Leipziger sind aufgerufen, sich mittels Urnenganges aktiv an der Gestaltung kommunalpolitischer Prozesse zu beteiligen, in dem sie sich für eine Partei, deren Inhalte und/oder einer ihrer Kandidaten entscheiden.

Selbige kämpfen seit Mitte April mit Plakaten, Flyern und an Info-Ständen nicht nur um die Gunst ihrer potentiellen Wähler, sondern vor allem auch darum, dass die Leipziger im Jubiläumsjahr der von ihnen ausgegangenen Friedlichen Revolution endlich wieder ihr demokratisches Privileg der Stimmabgabe wahrnehmen.

Im Jahre 2009 waren dies lediglich 41,2 Prozent aller wahlberechtigten Leipziger - wobei Grünau mit gerade einmal 35,4 Prozent noch unter diesem Durchschnittswert lag. Die Folgen waren fatal: Von sieben möglichen Kandidaten zogen lediglich vier ins Kommunalparlament ein, was deren Arbeit für den Stadtteil erschwerte.

Denn natürlich haben die gewählten Stadträte zwar in erster Linie die Geschicke Leipzigs zu lenken und dessen Gemeinwohl im Blick. Darüber hinaus vertreten sie aber auch die Interessen ihres Wahlkreises. Von ihnen werden stadtteilspezifische Probleme thematisiert und bestenfalls positive Entwicklungen vorangebracht.

In Grünau müssen trotz einer sich vorsichtig andeutenden guten Zukunftsprognose noch etliche Aufgaben bewältigt werden. Dies kann aber nur gelingen, wenn der Stadtteil künftig personell gestärkt auftreten kann. Dafür kandidieren im hiesigen Wahlkreis neun Parteien mit insgesamt 67 Frauen und Männern.

Um Ihnen, liebe Leserinnen und Leser die Qual der Wahl ein wenig zu erleichtern, haben wir einige Spitzenkandidaten gebeten, sich selbst und ihre Ziele für Grünau vorzustellen und ihnen Fragen gestellt.

Eine Übersicht über alle wählbaren Parteien und Bewerber in Grünau und Miltitz finden Sie unter Wahlvorschläge und Bewerber.

Weiter>>> RSS
Karte