Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Demo in Grünau

»Offensive für Deutschland« will durch Grünau marschieren

Die »Offensive für Deutschland«, eine rechts-populistische Gruppe um den ehemaligen Legida-Chef Silvio Rösler, plant am Nachmittag des 17. Oktober (Sonnabend), ab 17.00 Uhr, eine Demonstration in Grünau. Die Demo soll vom Grünauer Marktplatz über Alte Salzstraße, Ringstraße, Ratzelstraße und Mannheimer Straße zurück zum Marktplatz führen.

Da die Polizei ein gewaltsames Aufeinandertreffen von Teilnehmern der OfD und zu erwartenden Gegendemonstranten verhindern will, ist mit polizeilichen Maßnahmen im Gebiet der Demo, besonders im WK 4, zu rechnen.

Als erste Reaktionen auf den Demoaufruf der OfD liegen uns die beiden folgenden Pressemitteilungen der Partei DIE LINKE und des THEATRIUMs vor, die wir hiermit zitieren:

Refugees Welcome: Grünau sagt NEIN zu Rassismus!

Am 17. Oktober 2015 (ab 17 Uhr) wird die rassistische Organisation »Offensive für Deutschland« (OfD) in Leipzig-Grünau aufmarschieren. Diese Vereinigung ist aus dem Hooligan Netzwerk »Widerstand Ost-West« und verschiedenen *gida Gruppen hervorgegangen. Wir möchten dieses Treiben nicht unkommentiert lassen und der OfD zeigen, dass sie auch in Grünau nicht ohne demokratischen und antifaschistischen Widerstand marschieren können.

Deshalb rufen wir alle demokratischen Kräfte dazu auf, sich am Protest gegen den Aufmarsch zu beteiligen. Dabei wollen wir auf Kreativität und Entschlossenheit großen Wert legen. Unsere Kundgebung soll als Treff- und Infopunkt für verschiedene, gewaltfreie, zentrale und dezentrale Aktionen zur Verfügung stehen.

Sonnabend, 17. Oktober 2015, ab 15:30 Uhr vor dem Wahlkreisbüro von Cornelia Falken und Sören Pellmann - Stuttgarter Allee 16, Leipzig-Grünau.

Superheroes for Green Now!

Vorstellungsausfall wegen rechtspopulistischer Veranstaltung

Da am 17.10. das rechtspopulistische Bündnis »Offensive für Deutschland« zu einer Kundgebung und Demonstration in Leipzig-Grünau, wenige hundert Meter von unserer Spielstätte entfernt, aufgerufen hat, haben wir uns in Absprache mit dem Heizhaus entschlossen, die Vorstellung »Superheroes for Green Now« am 17.10. nicht stattfinden zu lassen.

Aufgrund des massiven Auftretens von Rechtsradikalen und Hooligans im Umfeld der »Offensive« fürchten wir um die Sicherheit unserer Projektbeteiligten und der Zuschauer. Zudem haben sowohl die Beteiligten als auch die Zuschauer so die Gelegenheit, sich an Gegenaktionen zu beteiligen.

Weiter>>> RSS
Karte