Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Auf dem Weg zu Erkenntnissen

5. Lange Nacht der Wissenschaften mit umfangreichen Angeboten

»Leibniz hielt die Wege der Erkenntnis für interessanter als die Erkenntnis selbst. Die Lange Nacht der Wissenschaften bietet zahlreiche Möglichkeiten, Erfindungen zu entdecken, ungewohnten Gedanken zu begegnen und ungeahntes Wissen zu erschließen.«, so Dr. Skadi Jennicke, Beigeordnete und Bürgermeisterin für Kultur. Und eine bessere Gelegenheit gibt es so schnell nicht wieder. Mehr als 70 Einrichtungen öffnen am 24. Juni von 18 bis 24 Uhr ihre Türen für 318 Veranstaltungen und laden ein in Hörsäle und Bibliotheken, in Labore und OP-Säle, in Ställe und Gärten – in nichtöffentliche Räume, die der Forschung und Lehre vorbehalten sind und in bekannte Räume, die an diesem Abend Ungewöhnliches bieten.

Ganz in der Nähe gibt es »Jymmin« im Kunstkraftwerk Leipzig in der Saalfelder Straße 8b. Hinter »Jymmin« verbirgt verbirgt sich nichts Geringeres als das Versprechen, dass wir beim kraftraubenden Training an Fitnessgeräten einen Zustand der Euphorie erreichen können. Wie das geht? Bewegung erzeugt Klang. Zugmaschine, Stepper, Bauchtrainer werden zu kreativen Musikinstrumenten. Das motiviert und macht so viel Spaß, dass wir automatisch weniger Kraft aufwenden. Im Anschluss an den Vortrag von Dr. Thomas Fritz vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, der 20.00 Uhr beginnt, dürfen die Besucher diese neue Form von Sportgeräten selbst ausprobieren.

Gleich nebenan im Konfuzius-Institut gibt es anschließend eine Ausstellungsführung für Kinder. Wang Ningde und Wang Yuanling führen durch »Flying high – Young Chinese Photography« und erlauben einen Blick in die aktuelle Fotokunstszene Chinas, die mit eindringlichen und experimentellen Arbeiten überrascht.

Smart, smarter ... am smartesten? Was sind smarte Technologien? Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Was macht die Digitalisierung für uns und mit uns? In den neuen Techniklernwelten der GaraGe in der Karl-Heine-Straße 97 wird exemplarisch auf solche Zukunftsthemen eingegangen. Die Techniklernwelten ›Werkstoffe und Materialien‹, ›Automatisierungstechnik‹, ›Bionik‹ und ›Robotik‹ laden mit Simulationen, Modellen und Experimenten zum Informieren und Ausprobieren ein. Technikinteressierte und Neugierige sind herzlich Willkommen!

Auf insgesamt sechs Touren ist Spannendes, Unterhaltsames, Interessantes und Erkenntnisreiches zu erleben. Gesundheitsbewusste finden im Herzzentrum, im HELIOS-Parkklinikum, im Haema Blutspendedienst und im Universitätsklinikum Anregungen. Ökologie und Umweltschutz, Städtebau und Biodiversität, diese Themen stellen das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, die Fakultät für Chemie und Mineralogie vor. Auf der Suche nach den Geheimnissen des Lebens sind die Fakultät für Physik und Geologie, der Botanische Garten, die Institute und Unternehmen in der BIO CITY LEIPZIG.

Eigene Fähigkeiten und Fertigkeiten lassen sich in der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig (hier sind Sportsachen nicht Pflicht, aber von Nutzen) testen. Ausprobieren, Mitmachen und spielen steht in diesem Programm an vielen Stellen: Leibniz-Challenge, Geospiel, Talk Walk, Intubieren, Qigong, Schachspielen, NomadSed und LandYOUs.

Weiter>>> RSS
Karte