Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Kurz und knapp

»Die Toten reiten schnell«

Am Mittwoch, , 15 Uhr lädt der Literatur Treff Grünau zur nächsten Lesung ein. Mit Gastgeberin Silke Heinig gehen wir dann der Frage nach, ob die »Lenore« des Dichters Gottfried August Bürger Vorbild für Bram Stokers »Dracula« ist.

Wer war diese Frau und welche Rolle spielt sie im aufkommenden Vampir-Mythos. Sicher ist bisher nur eins »... die Toten reiten schnell«. Stadtteilbibliothek Mitte Grünau, Stuttgarter Allee. Der Eintritt ist frei.

Kino

Mit dem Ballett »Anastasia« (2.11.) und Offenbachs »Hoffmans Erzählungen« (15.11.) aus der Royal Opera London lädt das Cineplex im November zu Meisterwerken der Klassik ein.

Wanderausstellung

Bis zum war die Wanderausstellung des Bundestages während der Öffnungszeiten des Allee-Centers in Grünau zu Gast. Initiiert wurde die Ausstellung, die bereits 2011 im Allee-Center gastierte, vom Abgeordneten des Bundestages Thomas Feist, der sich ausdrücklich für die Gastfreundschaft beim Allee-Center bedankte.

Teilnehmer gesucht

Das CHIMPS-Projekt (Children of mentally ill parents) an der Uniklinik Leipzig bietet seit Ende 2014 eine Anlaufstelle für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Für ein Forschungsprojekt werden nun Familien mit psychisch erkrankten Eltern gesucht. Teilnehmende Familien können hier unter anderem Fragen zur seelischen Gesundheit und möglichen Belastungen der Kinder klären und nehmen an einer Fragebogenerhebung teil. Außerdem soll im Rahmen des Projektes die Wirksamkeit eines neuen Familienberatungskonzeptes für die betroffenen Familien überprüft werden. Die Ziele dieser Beratung, an welcher ein Teil der Familien teilnehmen kann, bestehen darin, die Krankheitsbewältigung und die Familienbeziehungen sowie die soziale Unterstützung der Familie zu stärken und somit die psychische Gesundheit und Lebensqualität der Kinder zu verbessern.

Alle Teilnehmenden erhalten eine Aufwandsentschädigung von mindestens 60 Euro. Interessierte Familien können noch bis Ende Dezember mit der Teilnahme beginnen und finden nähere Infos unter www.chimps-studies.org oder bei Katja Kolmorgen (Telefon: 0341 / 392 985 49, per E-Mail).

Weiter>>> RSS
Karte