Grün-As

Gelungene Initiative der Agenda-Gruppe »Rettet die Bibliotheken!«

Die Agenda-Gruppe Grünau - ein informeller Zusammenschluss verschiedener Akteure, die sich für die Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil einsetzen - wollte durch ein öffentliches Forum mit Vertretern der Stadtverwaltung auf das Schließungsproblem Grünauer Bibliotheken aufmerksam machen. In der Diskussionsveranstaltung Ende Juni zum Bibliothekskonzept, das zu dem Zeitpunkt bereits ausgesetzt war, entwickelten die Teilnehmenden Vorschläge, sich mit weiteren Aktivitäten für den Erhalt der Grünauer Bibliotheken einzusetzen. Als geeigneter Rahmen sollte das Schönauer Parkfest genutzt werden.

Eine Initiativgruppe bildete sich und startete eine Buchsammelaktion, an der sich neben vielen Bürgern (nicht nur Grünauer) auch Verlage beteiligten, so dass zahlreiche Bücherkisten gefüllt werden konnten. Sie organisierte die Öffentlichkeitsarbeit, gab Mitteilungen an die Presse heraus, verschickte Briefe (an Stadtveraltung und Kommunalpolitik, an Verlage und Schriftsteller), sprach Mitstreiter an. Das Theatrium erarbeitete eine Performance, bei der symbolisch die Bibliotheken hingerichtet werden sollten, aber durch die Initiative von Bürgern gerettet wurden - aufgeführt vor dem Alleecenter und zum Parkfest.

Bild Neben Buchverkäufen zu sehr niedrigen Preisen an verschiedenen Stellen in Grünau, erwies sich der Buchstand zum Parkfest als Anziehungspunkt für Groß und Klein. Manch einer schleppte kistenweise Bücher davon - auch, um sie beispielsweise sozialen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Begleitet wurde diese Aktion durch Buchlesungen auf der Parkfestbühne, zu der sich freundlicherweise Frau Nürnberger, Herr Buchwald und Herr Grüneberger bereit erklärt hatten.

Am Ende kam ein schönes Sümmchen zustande, das aufgestockt wurde durch den Erlös des Kaffee- und Kuchenbasars des Komm e.V., für den Vereinsmitglieder leckere Kuchen gebacken hatten. So entstand eine Gesamtsumme von 480 Euro. Dafür allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön! Das Geld wird dem Beigeordneten für Kultur, Herrn Girardet, überreicht - es soll den beiden Bibliotheken im WK 7 und WK 8 zugute kommen.

Und der Buchverkauf geht weiter!
Einmal wöchentlich - donnerstags zwischen 15.00 und 18.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, nach interessanter Lektüre zu stöbern: In den Räumen des KOMM e.V., Selliner Straße 7 bis 9 (Flachbau hinter dem Ärztehaus). Zum Abschluss der Aktion wird eine Leseveranstaltung von Kindern für Kinder organisiert, zu der in der nächsten Grün-As- Ausgabe eingeladen wird.
Agenda-Gruppe Grünau

Weiter>>> RSS
Karte